Überspringen zu Hauptinhalt

Aktuelles

Aktuelles rund um die Aktivitäten der dghd! Noch näher am Geschehen: Folgen Sie @dghd_info bei Twitter, um keine Neuigkeit aus der Hochschuldidaktik zu verpassen. Artikel, Stellenausschreibungen, Tagungsinfos - aktueller geht es nicht.

TU Dresden

wiss. Mitarbeiter/in Digitales Lehren und Lernen – Teilzeit (75%)

Am Zentrum für interdisziplinäres Lernen und Lehren (ZiLL) sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt 4 Stellen als

wiss. Mitarbeiter/in Digitales Lehren und Lernen
(bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen E 13 TV-L)

mit 75 % der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit zu besetzen.

Die TU Dresden ist eine der größten Technischen Universitäten und eine der führenden und dynamischsten Hochschulen in Deutschland. Mit ihren 17 Fakultäten in fünf Bereichen offeriert sie ein weitgefächertes Angebot aus mehr als 120 Studiengängen. Seit 2012 gehört die TU Dresden zu den deutschen Exzellenz-Universitäten.

Am Zentrum für interdisziplinäres Lernen und Lehren (ZiLL) sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt 4 Stellen als

wiss. Mitarbeiter/in Digitales Lehren und Lernen
(bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen E 13 TV-L)

mit 75 % der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit zu besetzen.

Die Technische Universität Dresden verfolgt das Ziel, eine qualitativ hochwertige Weiterentwicklung der Lehr- und Prüfungsformate als Blended-Learning Konzepte oder reine Online-Formate zu erreichen. Insbesondere der radikale Übergang von Präsenz- auf Online-Lehre in den vergangenen Monaten hat immense Herausforderungen, aber auch Chancen zur Qualitätsverbesserung in Studium und Lehre mit sich gebracht.

Um eine nachhaltige und sinnvolle Verankerung digitalen Lernens und Lehrens zu erreichen, ist ein didaktisch und instruktionspsychologisch begründeter, situationsgerechter Einsatz digitaler Medien und Umgebungen erforderlich. Zur optimalen Unterstützung der digital gestützten Lehre in den Fakultäten wird für jeden Bereich ein eigenes Team gebildet, damit die bereichs- und fachspezifischen Besonderheiten berücksichtigt werden können. Diese werden jeweils einem der Bereiche Geistes- und Sozialwissenschaften, Bau und Umwelt, Ingenieurwissenschaften oder Mathematik und Naturwissenschaften zugeordnet. Ausgehend von der dem ZiLL als zentrale Einrichtung inhärenten Serviceorientierung tragen die Stelleninhaber/innen dazu bei, zentrale und dezentrale Strategien und Vorhaben miteinander zu verknüpfen sowie die Arbeit entlang zentraler Leitgedanken der TUD auszurichten.

Aufgaben:

  • wiss. Forschungstätigkeiten mit dem Ziel der strategischen und konzeptionellen (Weiter-) Entwicklung des digitalen Lehrens und Lernens an der TU Dresden, einschließlich bereichsspezifischer wiss. Koordinierung
  • wiss. fundierte und hochschul- bzw. mediendidaktisch abgesicherte Bedarfsermittlung, Konzeption, Implementierung und Qualitätssicherung von E-Learning-Angeboten in enger Kollaboration mit den Lehrenden
  • wiss. Beratung und Begleitung der Lehrenden bei der Erstellung von mediengerechten, hochschuldidaktisch begründeten Lern- und Lehr-Materialien und der Umsetzung digitaler Lehr-Lern-Anteile (z.B. Video/Audio, E-Assessment, Integration in Lernplattform)
  • Förderung von Nachhaltigkeit und einer innovativen Lehr-Lern-Kultur mittels zu entwickelnder E-Learning Module und Schulungsformate bzgl. digitaler Lehr-Lern-Szenarien (z.B. im Rahmen von Blended-Learning-Programmen oder Web-based-Training-Angeboten)
  • Entwicklung und Erstellung wiss. fundierter Schulungs- und Informationsmaterialien bzgl. digital gestützter Lehre und der damit verbundenen Lernprozesse
  • konzeptionelle Beratung zu verschiedenen E-Learning-Tools und ihrem didaktisch begründeten Einsatz sowie damit zusammenhängender innovativer hochschul-, fach- und mediendidaktischer, inhaltlicher und technischer Entwicklungen
  • Begleitung von curricularen Entwicklungs- und Veränderungsprozessen sowie Maßnahmen der Strategiebildung aus Sicht der digitalen Hochschulbildung (z.B. Studiengangentwicklung, Entwicklung von Digitalisierungskonzepten und -strategien)
  • Entwicklung und Etablierung von Vernetzungsformaten (v.a. für Lehrende und E-Learning Beauftragte des jeweiligen Bereichs) und Best-Practice-Plattformen
  • wiss. Begleitung, Erforschung und Publikation beispielgebender Lehr-Lernszenarien und -projekte sowie Wirkungsforschung und Erarbeitung nachhaltiger Transferkonzepte
  • wissenschaftsorganisatorische und administrative Aufgaben am ZiLL, Mitwirkung in der akademischen Selbstverwaltung.

Voraussetzungen:

  • wiss. Hochschulabschluss in einer für die Tätigkeit geeigneten Fachrichtung
  • einschlägige Berufs- und Beratungserfahrung im Hochschulkontext;
  • ausgewiesene Kenntnisse in Hochschuldidaktik sowie des digitalen Lehrens und Lernens in Praxis und Forschung;
  • hohes Maß an Teamfähigkeit,
  • sehr gute Prozess-, Zeit- und Selbstmanagementkompetenzen
  • sicherer Umgang mit den gängigen MS-Office-Programmen, Content Management Systemen, Evaluations- und Designprogrammen sowie der Nutzung digitaler Medien
  • Erfahrung mit Qualitätssicherung und Qualitätsentwicklung
  • stilsicheres Deutsch und sehr gute Englischkenntnisse
  • Kenntnisse des Hochschulumfelds; Erfahrung in der Entwicklung und Implementierung von hochschulischen Strategieprozessen sind erwünscht Souveränität und Freude im Umgang mit IT; grundlegende Programmierkenntnisse von Vorteil
  • (Online-) Lehrerfahrung auf Hochschulebene mit einem fach- bzw. bereichsspezifischen Profil ist von Vorteil
  • erweiterte Kenntnisse in einem Vertiefungsgebiet, wie z.B. HTML/CSS, Videoproduktion/-erstellung, E-Assessment, Barrierefreiheit, Instructional Design, Gamification sind von Vorteil.

Wir bieten Ihnen: attraktive Arbeitsbedingungen mit einem interessanten, vielseitigen und anspruchsvollen Aufgabengebiet; hohes Maß an Gestaltungsmöglichkeiten im eigenen Verantwortungsbereich; Mitarbeit in einem engagierten Team mit einer offenen und agilen Arbeitskultur; flexible Arbeitszeiten sowie die Vereinbarkeit von Familie und Beruf; eine zielgerichtete Personalentwicklung in allen Phasen Ihres Berufslebens mit Weiterbildungsmöglichkeiten; eine attraktive betriebliche Altersvorsorge; ein vergünstigtes Personennahverkehrsticket (VVO-JobTicket des Freistaates Sachsen).

Frauen sind ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Selbiges gilt auch für Menschen mit Behinderungen.

Ihre aussagekräftige Bewerbung senden Sie bitte mit den üblichen Unterlagen und Darstellung bisheriger Arbeiten bis zum 31.08.2021 (es gilt der Poststempel der ZPS der TU Dresden) bevorzugt über das SecureMail Portal der TU Dresden https://securemail.tu-dresden.de als ein PDF–Dokument an zill@tu-dresden.de oder an TU Dresden, Zentrum für interdisziplinäres Lernen und Lehren (ZiLL), Frau Henriette Greulich – persönlich – , Helmholtzstr. 10, 01069 Dresden. Ihre Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt, bitte reichen Sie nur Kopien ein. Vorstellungskosten werden nicht übernommen.

Hinweis zum Datenschutz: Welche Rechte Sie haben und zu welchem Zweck Ihre Daten verarbeitet werden sowie weitere Informationen zum Datenschutz haben wir auf der Webseite https://tu-dresden.de/karriere/datenschutzhinweis für Sie zur Verfügung gestellt.

Stelleninformationen

  • Bewerbungsfrist: 31. August 2021
  • TU Dresden - Zentrum für interdisziplinäres Lernen und Lehren (ZiLL)
  • Stellenumfang: Teilzeit (75%)

Details

An den Anfang scrollen