skip to Main Content

Aktuelles

Aktuelles rund um die Aktivitäten der dghd! Noch näher am Geschehen: Folgen Sie @dghd_info bei Twitter, um keine Neuigkeit aus der Hochschuldidaktik zu verpassen. Artikel, Stellenausschreibungen, Tagungsinfos - aktueller geht es nicht.

geschaeftsstelle@dghd.de 0391-886-4503
(English Version)

Seit 1969 äußert sich der Arbeitskreis für Hochschuldidaktik (ab 1971 Arbeitsgemeinschaft für Hochschuldidaktik, AHD, später Deutsche Gesellschaft für Hochschuldidaktik) mittels der hauseigenen Buchreihe Blickpunkt Hochschuldidaktik zu aktuellen Themen der Hochschullehre.

  • Wie lässt sich Hochschullehre möglichst interessant und effektiv gestalten?
  • Wie sehen optimal nutzbare Lernräume für Studierende aus?
  • Wie können Wissenschaftler*innen angemessen auf die anspruchsvollen Aufgaben des Lehrens, Prüfens und Beratens vorbereitet werden?
  • Wie können Wissenschaftler*innen bei strukturellen und methodischen Verbesserungs- und Innovationsbestrebungen unterstützt werden?
  • Welche wissenschaftlichen Befunde lassen sich wie für hochschuldidaktische Entwicklungsarbeit nutzen?

Der Blickpunkt brachte so über Jahrzehnte aktuelle Forschungsergebnisse, Erfahrungen und Konzepte in die Diskussion der Hochschulreform ein, wobei er größeren öffentlichen Debatten häufig einen Schritt voraus war.

Seit 2013 arbeitet ein vom dghd-Vorstand eingesetztes Editorial Board an der Weiterentwicklung der Blickpunkt-Reihe.

Pro Jahr wird ein Band über eine dghd-Jahrestagung (Tagungsband) sowie ein Themenband geplant. Jedes dghd-Mitglied erhält pro Jahr mindestens einen Band kostenfrei geliefert.

Insbesondere für die Themenbände sucht das Editorial Board laufend Personen, die aktuelle hochschuldidaktische Themen, als Band aufbereitet, als Herausgeber*innen veröffentlichen möchten. Bei Interesse wenden Sie sich hierzu gern an das Editorial Board.

Call for Manuscripts

Hier finden Sie den dazu gehörenden aktuellen Call for Manuscripts der Blickpunkt-Reihe.

Die folgenden Kriterien werden für die Aufnahme in einen Themenband
angelegt:

  • Orientierung an aktuellen oder künftigen Entwicklungen
  • Wissenschaftliche bzw. theoretische Fundierung
  • Hohe interne Konsistenz des Gesamtbandes
  • Anwendung verschiedener diszplinäre Perspektiven
  • Positionierung zum internationalen Diskurs
  • Erkennbare reflektierte Praxis
  • Reflexion des eigenen Beitrags im Band
  • Stiftung und Führen einer (kontroversen) Diskussion
  • Mut zu Neuem, z. B. über die Auswahl verschiedener Textsorten in einem Band

Kriterien für die Aufnahme in Tagungsbände der Blickpunkt-Reihe

Die folgenden Kriterien gelten für die Aufnahme als Tagungsband:

  • dghd-Jahrestagung als Anlass und Inhalt
  • Veröffentlichung ca. ein Jahr, spätestens zwei Jahre nach der Tagungsdurchführung
  • Aufnahme einer nach transparenten Kriterien ausgewählten Anzahl ausführlicher Tagungsbeiträge in den Band

Das Editorial Board möchte zu Innovationen bei den Tagungsbänden anregen, die u.a. folgendermaßen umgesetzt werden könnten:

  • Zur Förderung der Interaktion zwischen den Texten Aufnahme der Diskussionen bei der Tagung in die Texte im Band
  • Zur Förderung der Reflexion über die Tagungsdurchführung Aufnahme von Meta-Beiträgen über die Gestaltung von (dghd-) Tagungen

Reihenherausgeber:  Jun.-Prof. Dr. Robert Kordts-Freudinger
Editorial Board: blickpunkt@dghd.de

  • Dr. Sabine Brendel, Berlin
  • Jun.-Prof. Dr. Sandra Hofhues, Universität zu Köln
  • Dr. Robert Kordts-Freudinger, Universität St.Gallen
  • Dr. Christiane Metzger, Fachhochschule Kiel
  • Dr. Antonia Scholkmann, Universität Hamburg
Back To Top