Skip to content

Die Arbeitstagung ist ein neues Tagungsformat der Fachgesellschaft, das im Gegensatz zur bekannten Jahrestagung ausschließlich für Mitglieder der dghd geöffnet ist. Sie wird ab 2024 alle zwei Jahre – im Wechsel mit der Jahrestagung – stattfinden.

Das Ziel der Arbeitstagung ist, als Mitglieder der Fachgesellschaft gemeinsam tätig zu werden, d.h. miteinander ins Gespräch zu kommen, voneinander und miteinander zu lernen und ggf. neue Themen für die weitere Arbeit und Aktivität der dghd zu identifizieren. Dieses Ziel soll durch die Formate und Methoden der Arbeitstagung unterstrichen werden, die sich durch Offenheit und Flexibilität auszeichnen, wie beispielsweise Formate mit BarCamp-Charakter und kollaborative Formate für das gemeinsame Arbeiten.

Unter dem Motto “gemeinsam voneinander lernen” und ergänzt durch den Wunsch zu erfahren, woran die anderen Mitglieder gerade arbeiten, sollen Teilnehmende Gelegenheit haben, sich zu aktuellen Themen auszutauschen. Bestehende Gruppen der dghd – die Kommissionen, Arbeitsgruppen und Projektgruppen – haben im Rahmen der Arbeitstagung die Möglichkeit, ihre Themen, Ergebnisse, Projekte, Fragen usw. im Kreis der dghd-Mitglieder vorzustellen. So soll die Arbeitstagung auch die Zusammenarbeit an Themen zwischen den verschiedenen Gruppen fördern.

Beiträge für die Arbeitstagung können jedoch nicht nur von Mitgliedern einer dghd-Gruppe, sondern auch von allen anderen dghd-Mitgliedern vorgeschlagen werden. Möchte man beispielsweise ein Thema mit anderen dghd-Mitgliedern bearbeiten oder Mitstreiter:innen für eine neue AG finden, so ist die Arbeitstagung der geeignete Raum.

Die Arbeitstagung 2024

Programm der Arbeitstagung

Hier steht das Programm unserer Arbeitstagung 2024. Die ausführlicheren Beschreibungen der einzelnen Beiträge und Sessions werden nach Anmeldung intern geteilt.

Montag, 26.02.2024

9.00-9.15 Uhr: Ankommen und Informationen zur Arbeitstagung

9.15-9.45 Uhr: Informelles gemeinsames Ankommen in Gathertown

9.45-10.30 Uhr: Tagungsblock 1

  • ‘Kritik’ als Ausgangspunkt, Methode und Ziel. Gemeinsame Überlegungen zum Kritikverständnis (in) der Hochschuldidaktik | Meike Siegfried-Laferi (Hochschule Ruhr West) und Matthias Wiemer (Georg-August-Universität Göttingen)
  • Psychologische Erkenntnisse für die Hochschullehre: Erfahrungsbericht und Austausch mit der Arbeitsgruppe “Psychologie und Lehr-Lern-Forschung” (Teil 1) | Mitglieder der Arbeitsgruppe Psychologie und Lehr-Lern-Forschung
  • Blickwinkel Quo Vadis? – Der Blog der dghd | David Lohner (Vorstand, KIT)

10.30-10.45 Uhr: Pause (in Gathertown)

10.45-11.30 Uhr: Tagungsblock 2

  • Zukunft der Blickpunkt-Reihe. Möglichkeiten einer zeitgemäßen Gestaltung der Reihe | Mitglieder des Editorial Boards
  • Einblick in die Arbeitsgruppe Forschendes Lernen | Mitglieder der Arbeitsgruppe Forschendes Lernen
  • Psychologische Erkenntnisse für die Hochschullehre: Erfahrungsbericht und Austausch mit der Arbeitsgruppe “Psychologie und Lehr-Lern-Forschung” (Teil 2) | Mitglieder der Arbeitsgruppe Psychologie und Lehr-Lern-Forschung
  • Facelifting für dghd-Webseiten. Einführung | David Lohner (Vorstand, KIT)

11.30-11.45 Uhr: Pause (in Gathertown)

11.45-12.30 Uhr Tagungsblock 3

  • Lernen durch Lehren – Erstellung von Erklärfilmen in OER durch Studierende und Lehrende | Natalie Enders (Stiftung Universität Hildesheim) und Ute Zaepernick-Rothe Stiftung Universität Hildesheim)
  • Hochschuldidaktik als Kompetenzentwicklungs- und (Weiter-)Bildungsnetzwerk mit, von und für Lehrende(n) und Studierende(n) | Birgit Roßmanith (Arbeitsstelle Hochschuldidaktik angesiedelt im Zentrum für lebenslanges Lernen der Universität des Saarlandes)
  • Projektgruppe Politik. Perspektiven und Ziele der weiteren Arbeit | Mitglieder der Projektgruppe Politik

12.30-13.00 Uhr: Abschluss des ersten Tages

Nach 13.00 Uhr: Möglichkeit zum informellen Austausch in Gathertown

 

Dienstag, 27.02.2024

9.00-10.30 Uhr: dghd-Mitgliederversammlung

10.30-11.00 Uhr: Pause (in Gathertown)

11.00-11.45 Uhr: Tagungsblock 4

  • Was, wo und wo nicht? dghd Präsenzen auf Social Media | Mitglieder der Kommission für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit
  • Hochschul- (und medien-) didaktische Zertifikatsprogramme 2024: Was ist anders, neu, angedacht – nach Corona, mit KI …? | Christa Wetzel (Hochschule Magdeburg-Stendal)
  • Vorstellung der Handreichung zum Thema „KI in der Hochschullehre“ (Kooperation mit der GMW) | Mitglieder der Arbeitsgruppe Digitale Medien und Hochschuldidaktik

11.45-12.00 Uhr: Pause (in Gathertown)

12.00-13.00 Uhr: Verleihung des dghd-Nachwuchspreises und Abschluss des zweiten Tages

Nach 13.00 Uhr: Möglichkeit zum informellen Austausch in Gathertown

 

Mittwoch, 28.02.2024

9.00-10.30 Uhr: Treffen verschiedener Teilgruppen der dghd

  • Treffen der Arbeitsgruppe Open Teach Ware (offen für Interessierte)
  • Treffen der Forschungskommission (offen für Interessierte)
  • Treffen der Projektgruppe Tagungen (offen für Interessierte)
  • Treffen des Netzwerks der Landesnetzwerke (nur für Gruppenmitglieder)

10.30-11.00 Uhr: Pause (in Gathertown)

11.00-12.30 Uhr: Treffen verschiedener Teilgruppen der dghd sowie inhaltlicher Beitrag

  • Vorstellung eines Entwurfspapiers zur  „Geschäftsordnung“ für selbstständige Hochschuldidaktiker:innen – Anlass, Anforderungen, Schlussfolgerungen, Diskussion / Mitglieder der AG Trainer:innen
  • Treffen der Arbeitsgruppe Digitale Medien und Hochschuldidaktik (offen für Interessierte)
  • Treffen der Arbeitsgruppe Scholarship of Academic Development (offen für Interessierte)
  • Treffen der Arbeitsgruppe Qualitative Feedback- und Evaluationsmethoden (nur für Gruppenmitglieder)
  • Treffen des Editorial Boards (nur für Gruppenmitglieder)
  • Treffen der Weiterbildungskommission (offen für Interessierte)

12.30-13.00 Uhr: Gemeinsamer Abschluss

Nach 13.00 Uhr: Möglichkeit zum informellen Austausch in Gathertown

Back To Top