Aktuellste Nachrichten
Noch näher am Geschehen: Folgen Sie @dghd_info bei Twitter, um keine Neuigkeit aus der Hochschuldidaktik zu verpassen. Artikel, Stellenausschreibungen, Tagungsinfos - aktueller geht es nicht.
Twitter

HTWG Konstanz

Akademische/r Mitarbeiter/in für Technikdidaktik (50%) – Teilzeit (50%)

Die Beschäftigung ist befristet bis 31.08.2018, die Vergütung erfolgt je nach persönlicher Qualifikation
bis E 13 TV-L.
Das Open Innovation Lab Konstanz ist ein hochschulübergreifendes, hochschulweit nutzbares Labor.
Es ist einerseits angelehnt an die sogenannten „Makerspaces“ und „Fablabs“ und orientiert sich
andererseits an den Innovationsräumen, die einige große Unternehmen betreiben, um Innovationen
schnell über Design-Thinking-Methoden und Prototypen zur Marktreife zu bringen. Im Open
Innovation Lab werden mit digitalen Werkzeugen kreative neue Produkte individuell erarbeitet, erprobt
und produziert. Die technische Infrastruktur besteht aus 3D Scannern und Druckern, Maschinen zur
CNC-Fertigung und Augmented- und Virtual-Reality Systemen.
Im Zuge der Elternzeitvertretung soll die wissenschaftliche Arbeit im Bereich Technikdidaktik
übernommen werden. Dazu gehören die selbstständige Entwicklung von Lehr-Lern-Umgebungen und
den zugehörigen Print-, Video- und Online-Medien in den Bereichen Sicherheitsunterweisung für
Geräte, Erstellung von Moodle-Quizzes und Erstellung von Video-Tutorials für bestehende und neu
angeschaffte Maschinen. Die erstellten Medien sind Teil der Außendarstellung und Repräsentation
des Labors. Erwartet wird die Mitwirkung bei der Laborverwaltung.
Bewerberinnen oder Bewerber sollten über ein erfolgreich abgeschlossenes Studium verfügen,
idealerweise aus den Bereichen Kommunikationsdesign oder Ingenieurwissenschaften oder Didaktik.
Sie sollen Kenntnisse im Bereich Technik, Didaktik, Technische Dokumentation, Print- und
Onlinemedienerstellung mitbringen oder bereit sein, sich selbstständig einzuarbeiten. Die bisher
erworbene Berufsqualifikation sollte zum selbstständigen, zielgebundenem Arbeiten befähigen.
Erwartet werden weiter Eigenständigkeit, Teamfähigkeit und hoher Grad an Organisationsfähigkeit.
Die Hochschule Konstanz ist bestrebt, den Anteil an Mitarbeiterinnen zu erhöhen und begrüßt deshalb
ausdrücklich Bewerbungen von Frauen.
Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung vorrangig
berücksichtigt.
Schriftliche Bewerbungen richten Sie bitte unter Angabe der Kennzahl bis zum 15.09.2017 an die
Abteilung Personal der Hochschule Konstanz, Alfred-Wachtel-Str. 8, 78462 Konstanz.
Weitere Informationen zum Projekt erhalten Sie bei Prof. Dipl.-Ing. Oliver Fritz, Tel. 07531/206-536, EMail:
oliver.fritz@htwg-konstanz.de

Details

Adresse