Überspringen zu Hauptinhalt

Aktuelles

Aktuelles rund um die Aktivitäten der dghd! Noch näher am Geschehen: Folgen Sie @dghd_info bei Twitter, um keine Neuigkeit aus der Hochschuldidaktik zu verpassen. Artikel, Stellenausschreibungen, Tagungsinfos - aktueller geht es nicht.

Veranstaltungs-Reihe: KI in der Hochschullehre – Was ist ChatGPT und wie funktioniert es? – Und welche ähnlichen Tools gibt es?

27. Januar 2023 – 27. Januar 2023 – Zoom

Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe dghd-Community, wir möchten Sie hiermit herzlich zur Veranstaltungsreihe KI in der Hochschullehre einladen. Diese neue Reihe wird organisiert von der Deutschen Gesellschaft für Hochschuldidaktik (dghd).

Künstliche Intelligenz (KI) in der Lehre hat viele Facetten. Zum Auftakt der Reihe möchten wir (aus aktuellen Gründen) mit den „Auswirkungen von textbasierten KI in der Lehre“ beginnen. Wir starten mit einem Impuls zum Thema ChatGPT.

Mit ChatGPT hat die Firma OpenAI Ende November 2022 ein kostenloses Werkzeug zur KI-gestützten Texterzeugung zum Ausprobieren veröffentlicht. Unserer Ansicht nach werden solche Werkzeuge das akademische Schreiben verändern. Dabei ist ChatGTP nur ein Beispiel für ein so genanntes Large-Language-Model, das sich gleichzeitig noch in einer frühen Entwicklungsphase befindet.

Die Reihe soll die Möglichkeit bieten, die Auswirkungen von KI und maschinellem Lernen auf die akademische Lehre besser zu verstehen und Implikationen für das hochschuldidaktische Handeln daraus abzuleiten. Wir freuen uns über Ihre Teilnahme! Eine Anmeldung ist nicht nötig.

Hier finden Sie alle Informationen im Überblick:

Gerne können Sie die Ankündigung auch an Kolleginnen und Kollegen weiterleiten. Den virtuellen Veranstaltungsraum finden Sie unter https://uni-paderborn-de.zoom.us/j/95975149393?pwd=MWUrWlRvcTZBTUVocXp4UG92eTUxQT09.
Sollten die Meetings die maximale Kapazität überschreiten, finden Sie die Aufzeichnung der Veranstaltungen zeitnah auf unserem YouTube-Kanal.

27.01. – 14:00 – 15:30 Uhr
Was ist ChatGPT und wie funktioniert es? – Und welche ähnlichen Tools gibt es?
Referentin:
Prof. Dr. Doris Weßels, Professorin für Wirtschaftsinformatik an der FH Kiel, und Mitbegründerin des Kompetenzzentrums „Schreiben lehren und lernen mit Künstlicher Intelligenz – Tools und Techniken für Bildung und Wissenschaft“.

 

10.02. – 13:00 – 14:30 Uhr
ChatGPT für Nicht-Informatiker*innen: Schlüssel zum Verstehen der künstlichen Intelligenz und ihre Anwendungen in der Hochschullehre
Referent:
Dr. Thomas Arnold, wissenschaftlicher Mitarbeiter des Arbeitsgebiets „Ubiquitäre Wissensverarbeitung“ am Fachbereich Informatik der Technischen Universität Darmstadt. In seinen Forschungen beschäftigt er sich mit den Möglichkeiten aktueller Sprachmodelle, sowie mit dem Einsatz neuer Sprach- und Textwerkzeuge in der Hochschullehre.

22.02. – 12:00 – 13:00 Uhr
Wozu sind wir hier? Eine wertebasierte Reflexion und Diskussion zu ChatGPT in Forschung und Lehre
Referentin:
Prof. Dr. Gabi Reinmann, Professorin für Lehren und Lernen an Hochschulen an der Universität Hamburg. In ihrer Forschung geht sie insbesondere hochschuldidaktischen Fragen in Bezug auf neue Medien oder Design Based Research nach.

 

13.03. – 12:30 – 14:00 Uhr
ChatGPT als kognitives Werkzeug – Wie können wir bei Studierenden den Erwerb von ‚higher order skills‘ fördern?
Interaktiver Workshop
 mit Prof. Dr. Christian Spannagel, Professor für Mathematik und ihre Didaktik mit Schwerpunkt Informatik und Implementierung neuer Medien.

Über weitere Termine der Reihe mit unterschiedlichen Schwerpunkten informieren wir über unsere Webseite, Twitter und Mastodon, falls Sie den Accounts der dghd nicht folgen, finden Sie die Reihe auch unter #dghd_ki

Diese Reihe ist eine Kooperation der dghd-Arbeitsgruppen „Psychologie und Lehr-Lern-Forschung“ und „Digitale Medien in der Hochschuldidaktik“ sowie dem dghd-Vorstand.

An den Anfang scrollen