Überspringen zu Hauptinhalt

Aktuelles

Aktuelles rund um die Aktivitäten der dghd! Noch näher am Geschehen: Folgen Sie @dghd_info bei Twitter, um keine Neuigkeit aus der Hochschuldidaktik zu verpassen. Artikel, Stellenausschreibungen, Tagungsinfos - aktueller geht es nicht.

5 Tipps wie man Roulette wie ein Profi spielt

Rien ne va plus! – Nichts geht mehr! Die traditionelle Ansage des Roulette Croupiers sorgte in Frankreich bereits im 18. Jahrhundert für Furore unter Glücksspielern. Das vermutlich aus Italien stammende Tischspiel verbreitete sich zu Zeiten Napoleons über alle Pariser Spielhäuser und nahm in den 30er-Jahren des 19. Jahrhunderts Einzug in Deutschlands Spielbanken. 

Seither hat Roulette nichts an Faszination eingebüßt und gilt bis heute als die edle Königin aller Casino Spiele. Die vibrierende Spannung am Roulettetisch lockt nach wie vor unzählige Glücksritter in die Spielsalons auf der ganzen Welt. Es ist daher nicht sehr verwunderlich, wenn auch in Online Casinos immer mehr Spielenthusiasten ihr Glück bei einem Roulettespiel probieren möchten.

Das Angebot in Internet Spielcasinos beinhaltet die unterschiedlichsten Varianten, die sich im Laufe der Zeit weltweit entwickelten. So finden genauso High Roller den optimalen Spielgenuss, wie der Hobbyspieler den idealen Einstieg. Dazu nachfolgend einige hilfreiche Ratschläge erfahrener Online Spieler.

In fünf Schritten zum erfolgreichen Roulettespieler:

  • Spielregeln lernen und Wettsystem verstehen.
  • Eigenes Spielbudget stets im Auge behalten und bewusst spielen.
  • Zufallsfaktor bei der bevorzugten Spielstrategie immer miteinbeziehen.
  • Mit Gratis Demo Versionen üben und experimentieren.
  • Einen lukrativen Casino Bonus für Roulettespiele ausnutzen.

Der gravierende Vorteil bei virtuellen Glücksspielen ist wie die Verfügbarkeit von kostenlosen Roulettespielen zum Kennenlernen, als auch großartige Bonusangebote diverser Casino Betreiber. Zwar werden die meisten Bonusaktionen für Spielautomaten vergeben, doch sind ebenso profitable Boni für Tischspiele erhältlich. Wer ein wenig stöbert, entdeckt im Idealfall beispielsweise einen Bonus ohne Einzahlung für Roulette.

Rouletteregeln und Gewinnchancen

Im Prinzip basiert jedes Roulettespiel auf dem gleichen Wettsystem mit den Zahlenfeldern 0-36. Das gilt für alle europäischen Varianten und differenziert nur beim amerikanischen Roulette mit der zusätzlichen Doppelnull. Beim französischen oder englischen Roulette liegt der Unterschied lediglich in der Sprache.

Bevor man sich eine gute Roulette Strategie zurechtlegt, ist es erforderlich, die verschiedenen Wettmöglichkeiten zu verstehen. Jeder Roulettespieler bestimmt selbst, welches Risiko er eingehen möchte. So gibt es beispielsweise mehrere sogenannte fifty-fifty Chancen, die für Anfänger empfehlenswert sind. Wobei das genaue Gewinn/Verlust Verhältnis beim europäischen Roulette bei 18:19 und beim amerikanischen bei 18:20 liegt.

Dazu gehört der Einsatz auf alle ungeraden oder geraden Zahlen, auf die Zahlen 1-18 oder 19-36 und auf rote oder schwarze Zahlen. Darüber hinaus gibt es Setzmöglichkeiten auf eine Reihe, ein Dutzend, sechs Zahlen oder noch weniger, bis hin zum Einsatz auf nur eine Zahl. Auf je weniger Zahlenfelder man gleichzeitig setzt, umso höher die mögliche Gewinnsumme als auch das Risiko.

Die beste Roulettestrategie finden

Jeder Profispieler schwört auf seine eigene Spieltaktik und man findet im Internet unzählige Strategien für Roulette. Zu den weitverbreiteten Taktiken zählt das Paroli System, die Martingale Taktik und diverse Gun-And-Run Kombinationen. Doch Vorsicht, viele der hochgepriesenen Erfolgsrezepte sind kompletter Humbug. Von daher sollte man jede noch so erfolgversprechende Methode erst eingehend im Fun Modus erproben, bevor man unnötig eigenes Geld verliert.

Beispiel für eine kombinierte Gun-And-Run Paroli Methode mit 50:50 Risiko:

  Einsatzhöhe Gewinn
1. Runde 5 Euro 10 Euro
2. Runde 5 Euro 10 Euro
3. Runde 10 Euro 20 Euro
4. Runde 20 Euro 40 Euro
Gesamt 40 Euro 80 Euro

Das Paroli System basiert auf dem Ausnützen von Glückssträhnen. Sobald zwei Runden gewinnbringend enden, wird der Einsatz erhöht bis es zum ersten Verlust kommt. In Kombination mit der Gun-And-Run Methode ist generell nach vier oder maximal sieben Runden Schluss und der Spieler kehrt zum Grundeinsatz zurück. Übrigens handelt der Film The Gambler von einem Roulettespieler, der nicht genug bekommt und verdeutlicht, wie wichtig es ist, die Kontrolle zu behalten. Der realistische Profispieler weiß, dass Glück auf Zufall beruht, und setzt nie auf ganze Zahlen, sondern spekuliert bei niedrigem Risiko auf die Anhäufung kleinerer Gewinnsummen. Demospiele bieten definitiv eine gute Trainingsmöglichkeit der eigenen Selbstdiszipplin.

Dieser Beitrag hat 0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

An den Anfang scrollen