skip to Main Content

Aktuelles

Aktuelles rund um die Aktivitäten der dghd! Noch näher am Geschehen: Folgen Sie @dghd_info bei Twitter, um keine Neuigkeit aus der Hochschuldidaktik zu verpassen. Artikel, Stellenausschreibungen, Tagungsinfos - aktueller geht es nicht.

Symposium: Wissenschaftliches Arbeiten lernen und lehren

11. November 2019 – 12. November 2019 – Hochschule Coburg

„Wissenschaftliches Arbeiten?! Das brauch ich nicht, denn ich will schließlich in die Praxis!“ Ähnliche Aussagen hört man gerade an HAWs nicht selten. Wissenschaftliches Arbeiten zählt in der Regel zu den unbeliebten Pflichtveranstaltungen: Von Studierendenseite wird das Thema oft auf richtiges Zitieren verkürzt. Das Verfassen von wissenschaftlichen Texten scheint vor allem guten Noten zu dienen. Die Relevanz für das spätere Berufsleben, sowie für den Umgang mit wissenschaftlichen Erkenntnissen in der Wissensgesellschaft wird als gering eingeschätzt. Vor diesem Hintergrund beschäftigt sich das Symposion mit den Themenfeldern „Wissenschaftliches Arbeiten lehren“, „Wissenschaftliches Arbeiten in den Disziplinen“ sowie der Frage nach „Wissenschaftlichem Arbeiten als (nicht)notwendige Schlüsselkompetenz“.

„Wissenschaftliches Arbeiten?! Das brauch ich nicht, denn ich will schließlich in die Praxis!“

Die Vertrautheit mit wissenschaftlichen Methoden und Arbeitsweisen ist ein unverzichtbarer Teil des Studiums. Dennoch bleibt wissenschaftliches Arbeiten bei den Studierenden häufig ein ungeliebtes Pflichtfach. Für sie ist es nur schwer nachzuvollziehen, welche Relevanz dieses Thema für die Entwicklung der eigenen Persönlichkeit sowie für das spätere Berufsleben hat. Das Symposium nähert sich diesem Spannungsfeld anhand drei verschiedener Themenfelder.

Wir laden Sie herzlich ein, an der interdisziplinären Diskussion dieses bedeutsamen Themas in Coburg teilzunehmen, und/oder ihre Arbeit auf dem Symposium vorzustellen – egal ob Sie sich mit dem Thema wissenschaftlich oder praktisch auseinandersetzen. In der Wahl der Beitragsform (Vortrag, Workshop, World Cafe, Poster, … ) sind Sie frei.

Bei Interesse schicken Sie bitte bis zum 14.06.2019 ein Beitragsangebot in Form eines Abstracts im Umfang von bis zu 2.500 Zeichen an

symposium-wa@hs-coburg.de

Den Call for Proposals können Sie hier herunterladen:
https://www.studieren-in-coburg.de/wp-content/uploads/2019/04/CALL_for_PROPOSAL.pdf

Über die Annahme ihres Beitrages entscheidet das Team Didaktik und Evaluation des Coburger Wegs (QPL-Projekt; www.studieren-in-coburg.de) und zwei Mitglieder des Horizon2020 EU-Projekts Path2Integrity (www.path2integrity.eu). Sie erhalten eine Rückmeldung bis zum 30.06.2019!

Details

  • 11. November 2019 - 12. November 2019
  • Hochschule Coburg Hochschule Coburg, Friedrich-Streib-Straße 2, Coburg, Deutschland
  • Tagungshomepage
  • Anmeldeseite
  • 14. Juni 2019
Back To Top