Skip to content

Blickwinkel FAQ

Der Blickwinkel ist der Blog der dghd. Hier teilen wir Beiträge aus der hochschuldidaktischen Community und den Organen der dghd. Auf diese Weise werden die Inhalte sichtbar und lassen sich über einen Link leicht im eigenen Netzwerk weiterverbreiten. Der Blickwinkel stellt so einen zentralen Dreh- und Angelpunkt dar, über den die verschiedenen Aktivitäten der dghd und der Hochschuldidaktik im deutschsprachigen Raum sichtbar wird.

Häufige Fragen zum Blickwinkel

Wer kann Beiträge im Blickwinkel veröffentlichen?

Jedes ordentliche Mitglied (persönlich oder institutionell) kann Beiträge für die Veröffentlichung im Blickwinkel einreichen. Sollten Sie kein persönliches Mitglied sein, aber z.B. in einem Beschäftigtenverhältnis zu einem institutionellen Mitglied stehen oder der Beitrag aus einem der Organe der dghd (Arbeitsgruppen, Kommissionen etc.) kommen, nehmen wir Ihre Einreichung gerne entgegen!

Was für Beiträge können im Blickwinkel erscheinen?

Der Blickwinkel bietet allen Inhalten Raum, die sich hochschuldidaktischen Themen widmen oder darauf aufmerksam machen. Von Buchrezensionen, Tagungsberichten über die Vorstellung neuer Forschungs- oder Praxisprojekte bis hin zu wissenschaftlichen Diskussionsbeiträgen und fachlichen Impulsen für die Community freuen wir uns über Einreichungen, die die Hochschuldidaktik ins Zentrum rücken.

Kann ich einen Call for Papers/Participation oder einen Veranstaltungshinweis im Blickwinkel veröffentlichen?

Calls for Papers (oder Participation) oder Veranstaltungshinweise gehen in der Regel mit einer Frist einher. Für solche Termine können Sie Events in unserem Veranstaltungskalender eintragen. Dort gibt es separate Felder für das Anhängen eines CfP. Der Blickwinkel soll vorrangig für inhaltliche Beiträge aus der und für die Hochschuldidaktik genutzt werden. Hinweise auf Veranstaltungen sollten daher für einen Blogbeitrag inhaltlich über den Eintrag im Kalender hinausgehen. Mehr Infos dazu in unserer Vorlage für Beiträge (siehe nächste Frage). Über Ausnahmen entscheidet das Redaktionsteam.

Gibt es eine Vorlage für Beiträge im Blickwinkel, die ich verwenden kann?

Wir haben eine Word-Vorlage erstellt, in der neben dem eigentlichen Beitrag auch die wichtigsten Metadaten (Kategorie, Schlagworte etc.) eingetragen werden können. Bitte nutzen Sie für die Einreichung Ihres Beitrags unsere Vorlage, die Sie hier herunterladen können: https://dghd.link/blickwinkel-template

Gibt es eine Qualitätssicherung für Beiträge im Blickwinkel?

Das Redaktionsteam prüft alle Einreichungen zeitnah, aber im Rahmen seiner Kapazitäten, ob sie für den Blickwinkel geeignet sind. Die wichtigsten Kriterien sind dabei:

  • Kommt der Beitrag aus der dghd?
  • Ist der Beitrag für die Community der dghd relevant?
  • Ist der Beitrag orthografisch weitgehend fehlerfrei und enthält keine kaputten Links etc.?

Weitere Hinweise und Anforderungen finden Sie in der Vorlage für Beiträge. Das Redaktionsteam entscheidet nach bestem Wissen und Gewissen und auf Basis der genannten Kriterien, ob der Beitrag zur Veröffentlichung freigegeben wird, überarbeitet werden soll oder abgelehnt wird, und teilt dies den Autor:innen mit. Für die Inhalte und fachliche Korrektheit der Beiträge sind die jeweiligen Autor:innen verantwortlich. Es besteht kein Anspruch auf eine Veröffentlichung. 

Wann erscheinen Beiträge im Blickwinkel?

Beiträge im Blickwinkel erscheinen nach Prüfung durch das Redaktionsteam i.d.R. dienstags oder donnerstags in der Reihenfolge, wie sie eingereicht wurden bzw. wie die finale Version vorliegt. Sollten Beiträge früher oder außerhalb des Turnus erscheinen, entscheidet das Redaktionsteam über den Zeitpunkt der Veröffentlichung. Wir streben an, regelmäßig und kontinuierlich Beiträge zu teilen und wollen eine Häufung oder zu lange Pausen vermeiden.

Was geschieht nach der Veröffentlichung eines Beitrags?

Mit der Veröffentlichung erhält der Beitrag eine URL, die sich auf den üblichen Kanälen teilen und
weiterverbreiten lässt. Die dghd bewirbt neue Beiträge über ihre eigenen Kanäle in den Sozialen
Medien (Mastodon, X).

Wer bildet das Redaktionsteam für den Blickwinkel?

Das Redaktionsteam des Blickwinkels besteht aus Mitgliedern der Kommission für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit. Als dghd-Mitglied sind Sie herzlich eingeladen, die Redaktion zu unterstützen! Wenden Sie sich dazu an die Sprecher:in der Kommission!

Wie kann ich den Blickwinkel abonnieren?

Der Blickwinkel ist als Blog über einen so genannten RSS-Feed abonnierbar. Sie können diesen Feed in einem sog. Feed- oder RSS-Reader abonnieren und können Beiträge dort lesen. Eine Benachrichtigung per E-Mail über neue Beiträge können wir im Moment nicht versenden.

Was ist mit dem E-Mail-Newsletter?

Der Blickwinkel tritt das Erbe des E-Mail-Newsletters an, den wir zwischen 2011 und 2022 regelmäßig versandt haben (alle alten Ausgaben sind in unserem Newsletter-Archiv unter https://www.dghd.de/die-dghd/newsletter/ abrufbar).

Kann ich Beiträge im Blickwinkel kommentieren?

Derzeit sind keine Kommentare unter Beiträgen möglich. Wir arbeiten an einer Lösung, dass der Blickwinkel Ausgangspunkt einer öffentlichen Diskussion sein kann. 

Der Blickwinkel ist ein lebendiges Medium und wird sich stetig weiterentwickeln. Diese Fragen werden bei Änderungen aktualisiert.

Back To Top