Überspringen zu Hauptinhalt

Aktuelles

Aktuelles rund um die Aktivitäten der dghd! Noch näher am Geschehen: Folgen Sie @dghd_info bei Twitter, um keine Neuigkeit aus der Hochschuldidaktik zu verpassen. Artikel, Stellenausschreibungen, Tagungsinfos - aktueller geht es nicht.

Hochschule Magdeburg-Stendal

Wissenschaftliche:r Mitarbeiter:in Evaluations-, Bildungs- und Hochschulforschung – Teilzeit (75%)

Für unser engagiertes Team im BMBF-Projekt „h²d² – didaktisch und digital kompetent Lehren und Lernen“ suchen wir - vorbehaltlich der Mittelverfügbarkeit - am Standort Magdeburg zum 01.09.2022 eine:n wissenschaftliche:n Mitarbeiter:in in der Evaluations-, Bildungs- und Hochschulforschung. Die Stelle in Teilzeit (30h/Woche) ist nach dem Wissenschaftsvertragsgesetz (WissZeitVG) bis zum 31.07.2024 befristet.

Das Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach dem Tarifvertrag der Länder (TV-L). Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen der entsprechenden persönlichen und tariflichen Voraussetzungen bis in die Entgeltgruppe 13 TV-L. Darüber hinaus bietet die h2 ein familienfreundliches und gesundheitsförderndes Arbeitsumfeld, flexible Arbeitszeiten, effektive Fortbildungsmöglichkeiten und Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes.

Das Projekt „h²d²“ strebt eine innovative didaktisch und digital kompetenzorientierte Lehr-Lern-Weiterentwicklung an. Dazu werden an der Hochschule Magdeburg-Stendal interdisziplinäre Lehr-Lern-Labore implementiert, die nach agilen Prinzipien und Methoden arbeitend, neue innovative Ideen der Blended-, Hybrid- und Online-Lehre partizipativ konzipieren, erproben und kooperativ durch regelmäßige und systematische Evaluation analysieren und weiterentwickeln. Das Evaluations-Labor (E-Value-Lab) verantwortet die im iterativen Prozess angelegte kooperative Evaluationsforschung der Lehr-Lern-Ansätze und -Arrangements der Teilprojekte. Darüber hinaus hat es die Aufgabe durch systematische Bedarfserhebungen evidenzbasierte Grundlagen für Entscheidungen der Hochschulentwicklung auf Meso- und Makro-Ebene der Hochschule zu schaffen und erprobt die Verknüpfung der Begleitforschung mit Daten des Qualitätsmanagements zur qualitativen Weiterentwicklung der Lehre und ihrer Evaluationsinstrumente.

Ihre Aufgaben

  • Die Schwerpunkt der ausgeschriebenen Stellen im q_d2-Lab liegen in den Themenfeldern „Evaluationsforschung“, „Bildungsforschung“ und „Hochschulforschung“. Zudem erfolgt eine Beteiligung an den gemeinsamen Aktivitäten der interdisziplinären Lehr-Lern-Labore.
  • Wissenschaftliche Konzeption und Umsetzung von quantitativen und/oder qualitativen empirischen Studien zur Evaluation, Beforschung und Weiterentwicklung der Lehr-Lern-Labore und ihrer Projekte nach dem Design Based (Implementation) Research Ansatz
  • Wissenschaftliche Konzeption und Umsetzung von quantitativen und/oder qualitativen empirischen Studien zu Themen der Hochschulentwicklung und entsprechender Bedarfe (z.B. Online-Lehre, Online-Prüfen)
  • Wissenschaftliche Erarbeitung evidenzbasierter Handlungsempfehlungen zur konzeptionell-strategischen und inhaltlichen Weiterentwicklung der h2 und Qualitätssteuerung der Lehre
  • Erprobende Verknüpfung der Begleitforschung mit Daten aus dem Qualitätsmanagement der h2 zur Entwicklung von Instrumenten der individuellen Lernbegleitung und Verringerung der Studienabbruchquoten, wissenschaftliche Auswertung und Weiterentwicklung
  • Wissenschaftliche Weiterentwicklung der Evaluationsinstrumente in Zusammenarbeit mit dem SB QHD
  • Dokumentation der Ergebnisse und Transfer in die Hochschule, wissenschaftliche Auswertung, Aufbereitung und Veröffentlichung (OER, Fachzeitschriften)

Ihr Profil:

  • Erfolgreich abgeschlossene wissenschaftliche Hochschulbildung (Master oder Universitätsdiplom) in einer sozialwissenschaftlichen, psychologischen, pädagogischen oder bildungswissenschaftlichen Studienrichtung
  • Im Bereich der quantitativen Sozialforschung sind Erfahrungen in der Entwicklung von Messinstrumenten, in der Datenanalyse mit SPSS, R, Python o.ä. von Vorteil
  • Im Bereich der qualitativen Sozialforschung sind Erfahrungen in der Durchführung von unterschiedlichen Interview- und Auswertungsverfahren von Vorteil
  • Kenntnisse im Bereich der Bildungsforschung (u. a. Design Based Research Ansatz) und/oder im Bereich der Entwicklung von digitalen Lehr-/Lernmaterialien von Vorteil
  • Erfahrung mit der Moderation von Gruppen
  • Gute Kenntnisse von Hochschulstrukturen und -netzwerken sowie Hochschulentwicklung

Sie bringen mit:

  • Starke Begeisterung für Themen der empirischen Sozialforschung, Hochschuldidaktik und Digitalisierung der Lehre
  • Kenntnisse und Erfahrungen im Projektmanagement, idealerweise im Umgang mit agilen Methoden
  • Ein hohes Maß an Eigenmotivation, das Aufgabenfeld mit Kreativität und Ideenreichtum selbst zu entwickeln und aufzubauen
  • Strukturierte, selbständige sowie teamorientierte Arbeitsweise
  • Überzeugendes Auftreten, Team- und Moderationsfähigkeit
  • Fähigkeit, interdisziplinär zu denken
  • Kommunikationsstärke in Wort und Schrift

Im Rahmen des Projektes ist die Möglichkeit zu eigener Lehre projektbezogener innovativer Lehr-Lern-Formate (2 SWS) vorgesehen. Bei Interesse besteht die Möglichkeit zur begleitenden Promotion im Rahmen eines der beiden Promotionszentren der Hochschule Magdeburg-Stendal. 

Bei im Ausland erworbenen Bildungsabschlüssen bitten wir um Übersendung entsprechender Nachweise über die Gleichwertigkeit mit einem deutschen Abschluss. Nähere Informationen hierzu entnehmen Sie bitte der Internetseite der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) unter https://www.kmk.org/zab/zeugnisbewertung.html.

Die Hochschule Magdeburg-Stendal ist bestrebt, den Anteil von Frauen am Personal zu erhöhen. Wir freuen uns daher ausdrücklich über die Bewerbung entsprechend qualifizierter Frauen. Die Hochschule Magdeburg-Stendal ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert und unterstützt die Vereinbarkeit von Familie und Beruf in vielfältiger Weise. Schwerbehinderte Bewerber (m/w/d) werden bei gleicher fachlicher Eignung und Leistung bevorzugt berücksichtigt.

Fragen zur ausgeschriebenen Stelle können Sie gern an Prof. Dr. Rahim Hajji (rahim.hajji@h2.de, 0391 /886 44 89) oder Lisa König (lisa.koenig@h2.de, 0391 / 886 43 31) richten.

Wir freuen uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Zeugnissen, Referenzen und Nachweisen Ihrer beruflichen Expertise. Bitte nutzen Sie unser Online-Bewerberportal bis zum 07.08.2022.

Stelleninformationen

  • Bewerbungsfrist: 7. August 2022
  • Hochschule Magdeburg-Stendal - Projekt h²d² - didaktisch und digital kompetent Lehren und Lernen
  • Stellenumfang: Teilzeit (75%)

Details

An den Anfang scrollen