Überspringen zu Hauptinhalt

Aktuelles

Aktuelles rund um die Aktivitäten der dghd! Noch näher am Geschehen: Folgen Sie @dghd_info bei Twitter, um keine Neuigkeit aus der Hochschuldidaktik zu verpassen. Artikel, Stellenausschreibungen, Tagungsinfos - aktueller geht es nicht.

Hochschule Bremen

Wissenschaftlichen Angestellten (w/m/d) Kennziffer: ZLL-8-2021, Entgeltgruppe 13 TV-L für das Teilprojekt „Digitale Barrierefreiheit in Studium und Lehre“ – Teilzeit (50%)

Die Hochschule Bremen wird seit August 2021 im Rahmen der Förderlinie Hochschullehre durch Digitalisierung stärken mit ihrem Projektvorhaben Integrierter Ansatz der digitalen Innovation in Studium und Lehre (AddInno) durch die Stiftung Innovation in der Hochschullehre gefördert. Ziel ist es im Zusammenspiel mit zentralen Akteur*innen und Fakultäten digitale Innovationen im Kontext des Student-Lifecycles, wie z. B. digitale Lehr- und Lernprojekte, E-Assessment und onlinebasierte Lehrveranstaltungsevaluation, an der Hochschule Bremen qualitätsgesichert und studierendenzentriert voranzutreiben und gleichzeitig die technischen und institutionellen Rahmenbedingungen für deren Verankerung und Transfer zu schaffen.
Hierfür ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt - frühestens zum 1. Januar 2022, befristet für die Projektlaufzeit bis zum 31. Juli 2024 eine Stelle im Zentrum für Lehren und Lernen (ZLL) in Kooperation mit dem Institut für Digitale Teilhabe (IDT) im Projekt AddInno eine Stelle einer/eines

Wissenschaftlichen Angestellten (w/m/d)
Kennziffer: ZLL-8-2021, Entgeltgruppe 13 TV-L

für das Teilprojekt "Digitale Barrierefreiheit in Studium und Lehre"
mit 19,6 Wochenstunden zu besetzen.

IHR AUFGABENBEREICH

  • Erstellung von Sensibilisierungs- und Informationsmaterial für Lehrende in Form von Selbstlernmaterialien, Handreichungen als auch Anleitungen zur Umsetzung einzelner Maßnahmen in der eigenen Lehre
  • Entwicklung von Beratungsangeboten sowie Weiterbildungen zum Thema digitale Barrierefreiheit für Lehrende,
    beispielsweise Workshopangebote
  • Konzeption und Erstellung von Erklärvideos mit typischen Lehr-Lern-Szenarien zur Unterstützung von Barrierefreiheit im Lehralltag
  • Konzeptionelle Zusammenarbeit mit den anderen Handlungsfeldern im Projekt insbesondere „digitale Lehrevaluation“ und „E-Assessment“ sowie weiteren Schnittstellen der Lehre an der HSB

IHR PROFIL

  • Erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium, z. B. im Bereich Erziehungs-, Bildungs-, Rehabilitations- oder Sozialwissenschaften, Medieninformatik oder vergleichbare Fachrichtungen
  • Kenntnisse der inklusiven Didaktik, barrierefreiem Lehren und Lernen und Prinzip des Nachteilsausgleichs
  • Kenntnisse über Bedarfe von Studierenden mit Beeinträchtigung oder chronischen Erkrankungen
  • Erfahrung in der Erstellung von barrierefreien Vorlagen für Dokumente wie Präsentationen, Textdokumenten und Formulare sowie mit der Erstellung von barrierefreien digitalen Lehr-Lern-Materialien
  • Erfahrung mit der Unterstützung zur barrierefreien Nutzung von Videokonferenzsystemen
  • Teamfähigkeit und Sensibilität in der Vermittlung der Bedarfe von Menschen mit Beeinträchtigung oder chronischen Erkrankungen

Wünschenswert sind

  • Kenntnisse der rechtlichen Anforderungen von öffentlichen Stellen zum Einhalten von Barrierefreiheit; insbesondere der relevanten Normen, Gesetze, Richtlinien und Verordnungen in der EU, in Deutschland und deren Anwendungshinweise in Bremen
  • Kenntnisse über Erklärvideos mit CC und Gebärdensprache
  • Erfahrungen mit der Anwendung von WCAG-/BITV-Prüfungsverfahren
  • Erfahrung in der Nutzung von ILIAS bzw. generell Lernmanagementsystemen

Gesucht wird eine verantwortungsvolle Persönlichkeit mit selbstständiger Arbeitsweise, sicherem Umgang mit den Bedarfen von Menschen mit Beeinträchtigung oder chronischen Erkrankungen und der Fähigkeit, kooperativ mit allen Statusgruppen einer Hochschule umzugehen – ergänzt um analytisches und konzeptionelles Denkvermögen, Engagement, Eigeninitiative und die Bereitschaft zur regelmäßigen Weiterbildung und Vernetzung mit anderen Hochschulen.

UNSER ANGEBOT

  • Ein kollegiales, kompetentes und interdisziplinäres Projektteam
  • Eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem internationalen Umfeld in einer weltoffenen Hochschule
  • Eine offene Arbeitsatmosphäre
  • Flexible Arbeitszeiten an einer familiengerechten Hochschule
  • Vielfältige Möglichkeiten für die persönliche und professionelle Weiterbildung
  • Ein gefördertes Jobticket für den öffentlichen Personennahverkehr
  • Geförderte Firmenfitness in allen qualitrain-Studios

Die Hochschule Bremen fördert die Beschäftigung von Frauen auf allen Ebenen. Frauen werden daher ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Schwerbehinderten Bewerber*innen wird bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung der Vorrang gegeben. Bewerbungen von Personen mit Migrationshintergrund werden begrüßt.

Weitergehende Hinweise zur Hochschule Bremen finden Sie unter www.hs-bremen.de Für Rückfragen zur Stellenausschreibung steht Ihnen Frau Prof. Dr. Maschwitz unter der Tel. 0421-5905-4161 oder annika.maschwitz(at)hs-bremen.de zur Verfügung.

Wir freuen uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung inkl. Unterlagen bis einschließlich 9.1.2022 über career.hs-bremen.de

Stelleninformationen

  • Bewerbungsfrist: 9. Januar 2022
  • Hochschule Bremen - Zentrum für Lehren und Lernen
  • Stellenumfang: Teilzeit (50%)

Details

An den Anfang scrollen