Überspringen zu Hauptinhalt

Aktuelles

Aktuelles rund um die Aktivitäten der dghd! Noch näher am Geschehen: Folgen Sie @dghd_info bei Twitter, um keine Neuigkeit aus der Hochschuldidaktik zu verpassen. Artikel, Stellenausschreibungen, Tagungsinfos - aktueller geht es nicht.

Technische Hochschule Mittelhessen (THM)

Wiss. Projektmitarbeiter*in (w/m/d) für hochschuldidaktisches Coaching für Lehrende – Teilzeit (50%)

An der Technischen Hochschule Mittelhessen (THM) ist am Campus Friedberg im Zentrum für kooperatives Lehren und Lernen (ZekoLL) zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als Wiss. Projektmitarbeiter*in (w/m/d) für hochschuldidaktisches Coaching für Lehrende (Teilzeit (50%), Vergütung je nach Qualifikation bis EG 13 TV-H
Ref. Nr. A22-053) zunächst befristet bis 31. Dezember 2025 zu besetzen.

Die Stelle ist eingebunden in Teilprojekte des Projekts „Welcome&Stay@THM“, das durch das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst im Rahmen des Programms „Hohe Qualität in Studium und Lehre, gute Rahmenbedingungen des Studiums (QuiS)“ gefördert wird.

Ihre Aufgaben:

Hochschuldidaktische Begleitung von Lehrenden der THM bei der Weiterentwicklung ihrer Lehrkonzepte und Lernangebote – einschließlich digitaler und hybrider Formate – zur Förderung von aktivem, selbstgesteuertem Lernen. Vorrangig adressiert wird dabei die Phase des Studieneinstiegs. Unter Berücksichtigung unterschiedlicher Lernvoraussetzungen der Studierenden sind die jeweiligen fachdidaktischen Anforderungen ebenso wie Querschnittsaspekte, zu denen u. a. Chancengerechtigkeit, Internationalisierung, Digitalisierung und nachhaltige Entwicklung gehören, konzeptionell und praktisch umzusetzen.

 

Dies beinhaltet:

  • die konzeptionelle Weiterentwicklung und Umsetzung sowohl individueller hochschuldidaktischer Beratung bzw. Coaching für die unterschiedlichen Zielgruppen von Lehrenden der THM als auch die Koordination, Anleitung und Moderation kollegialer Beratungssettings und Vernetzungs- bzw. Kooperationsprozesse
  • die Mitwirkung im ZekoLL bei der Weiterentwicklung hochschuldidaktischer Maßnahmen für alle Lehrenden der THM einschließlich der Koordination, Abstimmung und Integration in das Gesamtangebot der internen wissenschaftlichen Weiterbildung
  • die selbstständige Durchführung hochschuldidaktischer Angebotsformate, wie z. B. moderierte Curriculumwerkstätten – in Präsenz ebenso wie in digitalen bzw. hybriden Settings -, verbunden mit einer bedarfsorientierten, kreativen Umsetzung innovativer Ansätze im Bereich des Lehrens und Lernens
  • die Durchführung und Auswertung von Evaluationsmaßnahmen im Kontext der Lehrkonzeptentwicklung
  • das Einbringen didaktischer Perspektiven in unterschiedliche Projekte wie u. a. HessenHub sowie in Gremien und Entwicklungsprozesse im Kontext von Studium und Lehre
  • die Mitarbeit im Teilprojektteam, Arbeitsgruppen bzw. Gremien im Rahmen des QuiS-Projekts einschließlich regelmäßiger Berichtlegung für diesen Maßnahmenbereich
  • Vernetzung und Kooperation mit relevanten Akteur*innen innerhalb und außerhalb der THM

 

Unsere Anforderungen:

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (akkreditierter Master oder Uni-Diplom) der Pädagogik/Erwachsenenbildung, der Psychologie oder anderer einschlägiger Fachrichtungen
  • eigene Lehrerfahrung sowie Erfahrungen in der Entwicklung und Anwendung verschiedener hochschuldidaktischer Beratungsformen (z.B. Mentoring, Coaching, Moderation und Supervision) und Weiterbildungsformate, nachgewiesen durch eine entsprechende Ausbildung/Zertifikat
  • fundierte Kenntnisse des Hochschulbereichs; Erfahrungen in der Begleitung von Hochschulentwicklungsprozessen im Kontext von Studium und Lehre, in der Gremien- und Netzwerkarbeit sowie in der Analyse und dialogorientierten Gestaltung quantitativer und qualitativer Evaluationsprozesse
  • sehr gute methodische und konzeptionelle Fähigkeiten
  • eine ausgeprägte Fähigkeit zum selbständigen Arbeiten ebenso wie zur Arbeit im Team, Flexibilität, ein hohes Maß an sozialer Kompetenz und insbesondere eine überzeugende, sehr gute Kommunikationsfähigkeit
  • sicherer Umgang mit den gängigen MS-Office-Anwendungen und Content Management Systemen sowie mit der Nutzung digitaler Medien
  • sehr gutes schriftliches und mündliches Ausdrucksvermögen

 

Wir bieten Ihnen:

  • Eine abwechslungsreiche und interessante Tätigkeit in einem motivierten Team
  • Angebote zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Flexible Arbeitszeiten im Rahmen der Gleitzeit
  • Kostenfreie Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs (ÖPNV) im Rahmen des Landestickets Hessen
  • Attraktive Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

Die Technische Hochschule Mittelhessen strebt in allen Bereichen, in welchen Frauen unterrepräsentiert sind, eine Erhöhung des Frauenanteils an. Wir freuen uns über Bewerbungen von qualifizierten Frauen.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung über unser Bewerbungsportal bis zum 08. Mai 2022.

Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist uns ein Anliegen. Im Rahmen des Audits „Familiengerechte Hochschule“ arbeiten wir an der Weiterentwicklung entsprechender Strukturen.

Mit dem Absenden einer Bewerbung willigen Sie ein, dass Ihre Daten zum Zwecke des Stellenbesetzungsverfahrens gespeichert und verarbeitet werden. Bei Fragen zur Stelle wenden Sie sich bitte an Frau Schneider, 0641 309-1071

Stelleninformationen

  • Bewerbungsfrist: 8. Mai 2022
  • Technische Hochschule Mittelhessen (THM) - Zentrum für kooperatives Lehren und Lernen (ZekoLL)
  • Stellenumfang: Teilzeit (50%)

Details

  • Einsatzort: Zentrum für kooperatives Lehren und Lernen (ZekoLL) Technische Hochschule Mittelhessen Prof. Silke Bock Ludwigplatz 13 Gebäude B20, Raum 9.08 D - 35390 Gießen
  • Link zur Ausschreibung
  • Ohne Anhang
An den Anfang scrollen