Überspringen zu Hauptinhalt

Aktuelles

Aktuelles rund um die Aktivitäten der dghd! Noch näher am Geschehen: Folgen Sie @dghd_info bei Twitter, um keine Neuigkeit aus der Hochschuldidaktik zu verpassen. Artikel, Stellenausschreibungen, Tagungsinfos - aktueller geht es nicht.

TU Dresden

wiss. Mitarbeiter/in Studierendenorientiertes digitales Lernen und Lehren – Vollzeit (100%)

An der TU Dresden ist am Zentrum für interdisziplinäres Lernen und Lehren ist im Rahmen des von der Stiftung Innovation in der Hochschullehre in der Initiative „Hochschullehre durch Digitalisierung stärken“ geförderten Projektes Virtuelles Lernen und Lehren an der TU Dresden im Open Source-Kontext (virTUos) zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Projektstelle im Teilprojekt „sTUDents“ als

wiss. Mitarbeiter/in Studierendenorientiertes digitales Lernen und Lehren
(bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen E 13 TV-L)

bis 31.07.2024 (Beschäftigungsdauer gem. § 2 Abs. 2 WissZeitVG) zu besetzen.

An der TU Dresden ist am Zentrum für interdisziplinäres Lernen und Lehren ist im Rahmen des von der Stiftung Innovation in der Hochschullehre in der Initiative „Hochschullehre durch Digitalisierung stärken“ geförderten Projektes Virtuelles Lernen und Lehren an der TU Dresden im Open Source-Kontext (virTUos) zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Projektstelle im Teilprojekt „sTUDents“ als

wiss. Mitarbeiter/in Studierendenorientiertes digitales Lernen und Lehren
(bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen E 13 TV-L)

bis 31.07.2024 (Beschäftigungsdauer gem. § 2 Abs. 2 WissZeitVG) zu besetzen. Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf hat einen hohen Stellenwert. Die Stelle ist grundsätzlich auch für Teilzeitbeschäftigung geeignet. Bitte vermerken Sie diesen Wunsch in Ihrer Bewerbung.
virTUos wird Veränderungs- und Gestaltungsmöglichkeiten einer digital gestützten Hochschullehre auf den Handlungsfeldern Praktika & Assessment-Formate, Kollaboration & Internationalisierung sowie Kompetenzentwicklung & Offene Lehre einen institutionellen Rahmen geben. Zentrales Anliegen ist, dass neuartige Lehr- und Lernszenarien durch interdisziplinäre agile Innovationsteams aus Maschinenwesen, Medizin, Sprachwissenschaft und Wirtschaftswissenschaften mit je konkreten Projektvorhaben getestet, erprobt und ständig weiterentwickelt werden, um sie in einer universitätsweiten Strategie HYBRID zu implementieren. Der/Die Stelleninhaber/in soll in diesem Kontext die Entwicklungen hochschul- und mediendidaktisch beraten und begleiten wie auch studentischen Tutor/innen beim digitalen Kompetenzerwerb unterstützen bzw. sie dahingehend ausbilden.

Aufgaben:

  • wiss. (Weiter-) Entwicklung und wiss. abgesicherte Erprobung hybrider studentischer Lehr-Lern-Formate und studierendenoriertierter Kompetenz-Entwicklungs- und Vermittlungsangebote
  • Abstimmung, Konzeption und Durchführung eines Qualifikationsprogramms für „E-Scouts“ im virTUos-Projektverbund zur Vorbereitung auf den Einsatz von Studierenden in den fachbereichsübergreifenden Innovationsteams
  • Hochschul- und mediendidaktische Beratung und Begleitung der Lehrenden in den Innovationsteams bei der Umsetzung digitaler Lehr-Lern-Anteile und der Erstellung wiss. begründeter Lern- und Lehr-Materialien mit Fokus auf Studierendenorientierung (inkl. Beratung zu versch. E-Learning-Tools und Methoden)
  • wiss. fundierte und hochschul- bzw. mediendidaktisch ausgerichtete Bedarfsermittlung und Qualitätssicherung studierendenorientierter E-Learning-Angebote und Weiterbildungsveranstaltungen
  • Entwicklung und Etablierung von (Best-Practice)-Austauschformaten sowie Vorbereitung und Durchführung eines öffentlichen Workshops
  • Förderung von Transfer und Nachhaltigkeit durch die Entwicklung und Erstellung von Open Educational-Practice-Patterns zur Stärkung des OER-Ansatzes von virTUos
  • wiss. Begleitung und Dissemination beispielgebender Lehr-Lernszenarien in der hochschuldidaktischen Community
  • Wirkungsforschung und Förderung des Scholarship of Teaching and Learning-Ansatzes mit Fokus auf spezifischen Gelingensbedingungen hybrider, studierendenorientierter Lehr-/ Lern-Szenarien

Voraussetzungen: wiss. Hochschulabschluss in geeigneter Fachrichtung; Erfahrung mit Online-Lernen und Lehren, studierendenorientierten Angeboten (Tutoring/Coaching) sowie Instructional Design; Überblick über die aktuelle Entwicklung der Digitalisierung im Hochschulbildungsumfeld, Souveränität und Freude im Umgang mit IT-Tools und (teil-)digitalen Formaten; grundlegende Kenntnisse in Hochschul- und Mediendidaktik; Moderationsfähigkeit; Kenntnisse von lehrbezogenen Hochschulstrukturen; Teamfähigkeit, stilsicheres Deutsch und gute Englischkenntnisse. (Online-) Lehrerfahrung ist von Vorteil.

Frauen sind ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Selbiges gilt auch für Menschen mit Behinderungen.

Ihre aussagekräftige Bewerbung senden Sie bitte mit den üblichen Unterlagen bis zum 17.09.2021 (es gilt der Poststempel der ZPS der TU Dresden) (es gilt der Poststempel der ZPS der TU Dresden) bevorzugt über das SecureMail Portal der TU Dresden https://securemail.tu-dresden.de als ein PDF–Dokument an zill@tu-dresden.de oder an TU Dresden, Zentrum für interdisziplinäres Lernen und Lehren (ZiLL), Frau Henriette Greulich – persönlich –, Helmholtzstr. 10, 01069 Dresden. Ihre Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt, bitte reichen Sie nur Kopien ein. Vorstellungskosten werden nicht übernommen.

Hinweis zum Datenschutz: Welche Rechte Sie haben und zu welchem Zweck Ihre Daten verarbeitet werden sowie weitere Informationen zum Datenschutz haben wir auf der Webseite https://tu-dresden.de/karriere/datenschutzhinweis für Sie zur Verfügung gestellt.

Stelleninformationen

  • Bewerbungsfrist: 17. September 2021
  • TU Dresden - Zentrum für interdisziplinäres Lernen und Lehren (ZiLL)
  • Stellenumfang: Vollzeit (100%)

Details

An den Anfang scrollen