Überspringen zu Hauptinhalt

Aktuelles

Aktuelles rund um die Aktivitäten der dghd! Noch näher am Geschehen: Folgen Sie @dghd_info bei Twitter, um keine Neuigkeit aus der Hochschuldidaktik zu verpassen. Artikel, Stellenausschreibungen, Tagungsinfos - aktueller geht es nicht.

Philipps-Universität Marburg

Referent/in für Hochschuldidaktik – Vollzeit (100%)

In dem von der Stiftung für Innovation in der Hochschullehre geförderten Projekt „Network for Impactful Digital International Teaching-skills–NIDIT“ wird die Philipps-Universität Marburg im Verbund mit der Justus-Liebig-Universität Gießen (Gesamtkoordination) und der Technischen Hochschule Mittelhessen Expertisen für digitale, internationale Lehrkompetenz bündeln. Im Verbund werden Qualitätskriterien für digitale Lehre erarbeitet und auf dieser Basis Angebote zu digitalen Qualifizierungsmaßnahmen von Hochschullehrenden ausgebaut und um inter-nationale Lehr- und Austauschformate ergänzt.

In der Universitätsverwaltung, Dezernat III Studium und Lehre – Referat für Lehrentwicklung und Hochschuldidaktik ist im Rahmen des o. g. Projekts vorbehaltlich der endgültigen Mittelbewilligung zum 15.09.2021 befristet bis 31.07.2024 die drittmittelfinanzierte Vollzeitstelle einer/eines
Referentin / Referenten für Hochschuldidaktik (m/w/d)
zu besetzen. Die Eingruppierung erfolgt bei Erfüllung der tariflichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 13 des Tarifvertrages des Landes Hessen.

Zu Ihren Aufgaben gehört die Programmplanung, Konzeption und Durchführung von (digitalen) Workshops im Rahmen des HDM-Weiterbildungsprogramms zu verschiedenen Themenfeldern, u. a. zu heterogenen Lerngruppen und internationaler Lehre. Weiterer Bestandteil ist die Entwicklung innovativer, fachspezifischer digital-gestützter Lehr-/Lernformen im Rahmen von Lehrprojekten (Teil des Zertifikatsangebots) gemeinsam mit Lehrenden sowie die Unterstützung beim Transfer hochschuldidaktischer Konzepte in konkrete Lehrveranstaltungen. Das Aufgabengebiet umfasst ebenfalls Beratung und Coaching einzelner Lehrender und von Lehrendengruppen, z.B. Supervisionsangebote, E-Learning-Sprechstunde, digitale Hospitationen. Die Universität erwartet von ihren Beschäftigten die Bereitschaft und Fähigkeit, sich ggf. in andere Aufgabenfelder einzuarbeiten und zu übernehmen.

Vorausgesetzt werden ein erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom, Master, Staatsexamen oder vergleichbar) sowie umfangreiche Erfahrungen im hochschuldidaktischen Bereich, insbesondere in der Planung und Gestaltung von Workshops und der lehrbezogenen Beratung. Erwartet werden grundlegende Kenntnisse moderner Hochschuldidaktik, Kenntnisse der digitalen Weiterentwicklung von Hochschullehre sowie eine hoch ausgeprägte Medienkompetenz. Erforderlich sind überdies die Fähigkeit zum kooperativen Arbeiten, hohe kommunikative undsoziale Kompetenz sowie umfangreiche Lehrerfahrung.

 

Stelleninformationen

  • Bewerbungsfrist: 20. August 2021
  • Philipps-Universität Marburg - Dezernat III Studium und Lehre – Referat für Lehrentwicklung und Hochschuldidaktik
  • Stellenumfang: Vollzeit (100%)

Details

An den Anfang scrollen