Überspringen zu Hauptinhalt

Aktuelles

Aktuelles rund um die Aktivitäten der dghd! Noch näher am Geschehen: Folgen Sie @dghd_info bei Twitter, um keine Neuigkeit aus der Hochschuldidaktik zu verpassen. Artikel, Stellenausschreibungen, Tagungsinfos - aktueller geht es nicht.

Ruhr Universität Bochum

Mitarbeiter/in (m/w/d) für Schreibdidaktik und KI-Anwendungen – Vollzeit (100%)

Im ZfW ist zum nächstmöglichen Termin befristet bis zum 31.12.2023 eine Stelle als Mitarbeiter/in für Schreibdidaktik und KI-Anwendungen zur Schreibunterstützung (w/m/d) zu besetzen (100%, TVL-E 13). Die Stelle ist im Projekt „KI:edu.nrw – Didaktik, Ethik und Technik von Learning Analytics und Künstlicher Intelligenz in der Hochschulbildung“ angesiedelt.

Am Projekt KI:edu.nrw sind unterschiedliche zentrale Einrichtungen sowie Lehrende aller großen Fächergruppen der RUB beteiligt. Im Rahmen des Projekts sollen die Möglichkeiten für den Einsatz von Learning Analytics und von Datenanalyse-Anwendungen im Sinne Künstlicher Intelligenz für die Weiterentwicklung von Studium und Lehre sondiert und erprobt werden. In diesem Zuge sind auch die potentiellen Veränderungen von Schreibprozessen durch die Nutzung von KI-basierter Software von Bedeutung: Solche Software ermöglicht es, bestehende Texte automatisiert zusammenzufassen, zu paraphrasieren und Quellen für Texte zu suchen. Zudem kann derartige Software inzwischen auch (zumindest passagenweise) Texte selbst schreiben.

Wir suchen eine engagierte Person, die sich mit der Bedeutung dieser Entwicklungen für das Schreiben (insb. im Studium und in der Wissenschaft) sowie mit den Konsequenzen für die Schreibdidaktik auseinandersetzt.

_________________________________________________________________________________________________

Die Ruhr-Universität Bochum (RUB) ist eine der führenden Forschungsuniversitäten in Deutschland. Als reformorientierte Campusuniversität vereint sie in einzigartiger Weise die gesamte Spannbreite der großen Wissenschaftsbereiche an einem Ort. Das dynamische Miteinander von Fächern und Fächerkulturen bietet den Forschenden wie den Studierenden gleichermaßen besondere Chancen zur interdisziplinären Zusammenarbeit.

Das Zentrum für Wissenschaftsdidaktik (ZfW) ist für Lehrende und Studierende der RUB die zentrale Anlaufstelle zu allen Fragen wissenschaftsbezogener Didaktik. Seine Arbeitsschwerpunkte sind E-Learning, allgemeine Hochschuldidaktik sowie akademisches Schreiben.

Im ZfW ist zum nächstmöglichen Termin befristet bis zum 31.12.2023 eine Stelle als Mitarbeiter/in für Schreibdidaktik und KI-Anwendungen zur Schreibunterstützung (w/m/d) zu besetzen (100%, TVL-E 13). Die Stelle ist im Projekt „KI:edu.nrw – Didaktik, Ethik und Technik von Learning Analytics und Künstlicher Intelligenz in der Hochschulbildung“ angesiedelt.

Am Projekt KI:edu.nrw sind unterschiedliche zentrale Einrichtungen sowie Lehrende aller großen Fächergruppen der RUB beteiligt. Im Rahmen des Projekts sollen die Möglichkeiten für den Einsatz von Learning Analytics und von Datenanalyse-Anwendungen im Sinne Künstlicher Intelligenz für die Weiterentwicklung von Studium und Lehre sondiert und erprobt werden. In diesem Zuge sind auch die potentiellen Veränderungen von Schreibprozessen durch die Nutzung von KI-basierter Software von Bedeutung: Solche Software ermöglicht es, bestehende Texte automatisiert zusammenzufassen, zu paraphrasieren und Quellen für Texte zu suchen. Zudem kann derartige Software inzwischen auch (zumindest passagenweise) Texte selbst schreiben.

Wir suchen eine engagierte Person, die sich mit der Bedeutung dieser Entwicklungen für das Schreiben (insb. im Studium und in der Wissenschaft) sowie mit den Konsequenzen für die Schreibdidaktik auseinandersetzt.

Ihre Aufgaben:

  • Sie sichten und testen unterschiedliche KI-Schreibtools sowie einschlägige Fachliteratur zu ihrer Nutzung und zu den möglichen Konsequenzen für das Schreiben (im Studium und in der Wissenschaft)
  • Sie prüfen die rechtlichen Konsequenzen des Einsatzes von KI-Schreibtools
  • Sie identifizieren mögliche schreibdidaktische und curriculare Konsequenzen durch den Einsatz von KI-Schreibtools (z. B. Veränderung von Prüfungsformaten und -regeln, Auswirkungen auf die Plagiatsthematik)
  • Sie bereiten die Ergebnisse ihrer Recherchen für Lehrende und Studierende auf
  • Sie konzipieren hochschul-/schreibdidaktische Schulungen zu KI-Schreibtools für Lehrende und Studierende und setzen diese an der RUB bzw. für Interessierte an anderen Hochschulen in NRW um
  • Sie vernetzen interessierte Schreibdidaktiker/innen an den NRW-Hochschulen zum Thema KI-Schreibtools
  • Sie arbeiten mit thematisch verwandten Projekten zusammen, die u. a. unter dem Dach der Digitalen Hochschule NRW (DH.NRW) durchgeführt werden (z.B. zum Thema Plagiate)
  • Sie sind Kontaktperson für das Thema im ZfW und informieren bei Bedarf auch bereichsübergreifend die übrigen Mitarbeiter/innen bzgl. des Themas.
  • Sie unterstützen die Öffentlichkeitsarbeit des ZfW im genannten Themenbereich.

Ihr Profil:

  • erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master oder Diplom) in Erziehungswissenschaft, Germanistik, Sprachwissenschaft, Informatikdidaktik, Computerlinguistik oder verwandten Disziplinen,
  • sehr gute schreibdidaktische Kenntnisse,
  • Kenntnisse im Umgang mit KI-Schreibtools,
  • Kenntnisse in den Themenfeldern Learning Analytics/Lerndatenanalyse und Künstliche Intelligenz sind wünschenswert,
  • Interesse an interdisziplinärer Projektarbeit; hohes Maß an Einsatzbereitschaft sowie selbstständige und ergebnisorientierte Arbeitsweise,
  • sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift.

Wir bieten:

Am Zentrum für Wissenschaftsdidaktik arbeiten Sie an einem der größten Zentren wissenschaftsbezogener Didaktik in Deutschland. Wir bieten Ihnen eine verantwortungsvolle Tätigkeit mit vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten in einem zukunftsweisenden Projekt, das Ihnen interessante Einblicke in Organisation und Prozesse von Hochschulen sowie in neue Techniken und neue didaktische Ansätze der Hochschulbildung ermöglicht. Aufgrund des breiten Tätigkeitsfeldes unterstützen wir persönliche Fort- und Weiterbildungsanliegen. Flexible Arbeitszeiten und familiengerechtes Arbeiten sind für uns selbstverständlich.

Vergütung:

Das Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach dem Tarifvertrag der Länder (TV-L). Die Eingruppierung erfolgt bei Erfüllung der persönlichen bzw. tariflichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 13 TV-L.

Sind Sie interessiert?

Ihre aussagekräftige Bewerbung senden Sie bitte per E-Mail im PDF-Format als eine Datei (!) bis zum 09.01.2022 an den Leiter des Zentrums für Wissenschaftsdidaktik, Herrn Dr. Peter Salden (peter.salden@rub.de).

Er steht Ihnen auch für Rückfragen zu dieser Ausschreibung zur Verfügung.

Die Vorstellungsgespräche finden voraussichtlich am 18.01.2022 statt. Fahrtkosten, Übernachtungskosten und Verdienstausfall für Vorstellungsgespräche werden nicht erstattet.

Wir wollen an der Ruhr-Universität Bochum besonders die Karrieren von Frauen in den Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, fördern und freuen uns daher sehr über Bewerberinnen. Auch die Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter und gleichgestellter Bewerber und Bewerberinnen sind herzlich willkommen.

Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten bei Bewerbungsverfahren finden Sie unter: https://www.ruhr-uni-bochum.de/de/informationen-zur-erhebung-personenbezogenerdaten

Stelleninformationen

  • Bewerbungsfrist: 9. Januar 2022
  • Ruhr Universität Bochum - Zentrum für Wissenschaftsdidaktik
  • Stellenumfang: Vollzeit (100%)

Details

  • Einsatzort: Kontakt Herr Dr. Peter Salden +4902343222770 peter.salden@rub.de Ruhr-Universität Bochum | Zentrum für Wissenschaftsdidaktik https://www.zfw.rub.de Universitätsstr. 150 44801 Bochum Deutschland
  • Link zur Ausschreibung
  • Ohne Anhang
An den Anfang scrollen