Überspringen zu Hauptinhalt

Aktuelles

Aktuelles rund um die Aktivitäten der dghd! Noch näher am Geschehen: Folgen Sie @dghd_info bei Twitter, um keine Neuigkeit aus der Hochschuldidaktik zu verpassen. Artikel, Stellenausschreibungen, Tagungsinfos - aktueller geht es nicht.

Wie sichere Online Casinos für Datenschutz sorgen

Die Beliebtheit von Online Casinos wächst und es werden immer mehr Spiele und andere Events sowie Aktionen über diese Portale angeboten. Da ist es offensichtlich, dass bei der Nutzung dieser Plattformen der Datenschutz eine wichtige Rolle spielt. Das ist auch den Betreibern der Glücksspielportale klar und sie beschäftigen sich intensiv damit, wie sie die Daten ihrer Kunden optimal schützen können. Es gibt in diesem Zusammenhang drei wesentliche Sicherheitsprotokolle, über die sichere Online Casinos normalerweise verfügen. Neben diesen drei Protokollen gibt es noch andere Möglichkeiten, wie man für den Datenschutz sorgen kann. Allerdings wollen wir in diesem Beitrag erstmals die bekanntesten Methoden vorstellen, die zur Sicherheit beim Spielen in Online Casinos beitragen.

Die Datenverschlüsselung

Bei der Nutzung eines Glücksspielportals müssen viele persönliche Daten übertragen werden. Um diesen Transfer effektiv zu schützen, werden Verschlüsselungen genutzt. Da alle Daten, die übertragen werden, verschlüsselt werden, würden sie niemandem etwas nutzen, wenn sie abgefangen werden. Am häufigsten wird die SSL-Verschlüsselung verwendet. Diese Sicherheitsmaßnahme hat sich bewährt und wird auch von Online Shops und Social Media Portalen genutzt. So setzen auch Online Casinos diese Methode ein, weil sie zuverlässig funktioniert.

Eine Steigerung in der Sicherheit ist die TLS-Verschlüsselung. Mit dieser Methode, die immer häufiger verwendet wird, werden Ihre Daten sogar mehr geschützt. Allerdings ist bei dieser Verschlüsselung zu beachten, dass nicht alle Browser diese Methode unterstützen, so dass es dabei zu Problemen mit der Funktion der Webseite kommen kann. Wahrscheinlich wird es daher noch etwas dauern, bis die TLS-Verschlüsselung zum neuen Standard wird.

Die Firewalls

Eine gut installierte Firewall ist ebenfalls eine ausgezeichnete Maßnahme, wenn es darum geht, persönliche Daten zu schützen. Die Firewall funktioniert als Filter zwischen den Casinoservern und dem Internet. Dadurch werden nur sichere Daten zugelassen. Bei Firewalls wird zwischen hardware- und softwarebasierten Firewalls unterschieden. Auf jeden Fall gehören sie zu den effektivsten Schutzmechanismen, die Daten vor unberechtigtem Zugriff schützen und auch gezielte Angriffe abwehren können. Damit sind sie für virtuelle Spielhallen, aber auch für andere Unternehmen oder Einrichtungen, die mit persönlichen Daten oder vertraulichen Informationen arbeiten, unverzichtbar.

Die sicheren Server

Um für einen optimalen Datenschutz zu sorgen, muss auch der Server wirklich sicher sein. Ein Online Casino hat immer einen eigenen Server, auf dem sämtliche Dateien und Informationen für die Website gespeichert sind. Meist stehen diese Server in Ländern, in denen das Durchführen von Glücksspielen legal ist. Damit der Server sicher sein könnte, muss er aber immer an einem wirklich geschützten Ort stehen. Das kann zum Beispiel ein überwachtes Gebäude sein, in dem sich der Serverraum mit Brandschutzsystem befindet. Außerdem sollte es ein Backup geben, falls es zu einer Störung kommt. Sollte also der Server ausfallen, wird der Betrieb durch einen anderen Server übernommen. Auch der Überwachung hier kommt eine wichtige Rolle zu, wenn man sichergehen möchte, dass alles zuverlässig funktioniert.

Was die Nutzer selbst für Ihren Datenschutz tun können

Neben diesen Maßnahmen, die durch Online Casinos durchgeführt werden, kann man aber auch als Spieler für Datenschutz zum eigenen Datenschutz beitragen. Nur wenn beide Seiten auf Sicherheit achten, wird der Datenschutz wirklich zuverlässig funktionieren. Dazu gehört zum Beispiel, dass man nur sichere Verbindungen nutzen sollte, wenn man sich in einer virtuellen Spielhalle anmeldet. Damit sind private Verbindungen gemeint. Nutzt man ein öffentliches WLAN, kann man nicht davon ausgehen, dass es wirklich sicher ist. Außerdem ist die Nutzung eines VPN zu empfehlen. Dabei handelt es sich um ein Virtual Private Network, das dafür sorgt, dass die Daten verschlüsselt werden und dann über einen anderen Server geleitet werden. Auf diese Weise ist es nicht möglich, dass die Datenübertragung abgefangen wird oder dass jemand erkennt, welche Webseite besucht wird.

Außerdem sollte man bei der Wahl von Passwörtern nicht nachlässig sein. Wichtig ist die Erstellung von wirklich sicheren Parolen. Ein solches Kennwort besteht aus mindestens acht Zeichen, wobei sowohl Groß- als auch Kleinbuchstaben, Zahlen und Symbole enthalten sein sollten. Das macht das Erraten von Parolen schwierig. Selbstverständlich darf man auch nie dasselbe Passwort für verschiedene Seiten verwenden. Hierbei sollte man bewusst darauf achten, dass wirklich für jede Webseite eine eigene, sichere Parole erstellt wird.

In Ergänzung zu den gängigsten Datenschutzmaßnahmen der Casinos kann man selbst durch verantwortungsbewussten Umgang und Verhalten dafür sorgen, dass die Daten wirklich geschützt werden. Hält man sich an diese Tipps, wird man ganz entspannt die Angebote der Glücksspielportale nutzen können, denn die Daten werden dabei auf jeden Fall geschützt. Gewöhnt man sich an dieses Verhalten, wird man auch ansonsten beim Surfen und Einkaufen im Internet deutlich sicherer unterwegs sein können.

An den Anfang scrollen