Skip to content

Perspektiven für die Hochschuldidaktik

Symposium zum Abschied von Frau Dr. Sabine Marx

Perspektiven für die Hochschuldidaktik war der Titel des Symposiums des Kompetenzzentrums Hochschuldidaktik für Niedersachsen (KHN), das am 05.03.2024 anlässlich der Verabschiedung von der geschäftsführenden Leiterin, Frau Dr. Sabine Marx, stattgefunden hat. Vertreter des niedersächsischen Ministeriums für Wissenschaft und Kultur (MWK), des Präsidiums der TU Braunschweig sowie langjährige Kooperationspartner*innen und Wegbegleiter*innen gestalteten das Symposium, um einen Blick auf das langjährige Wirken des KHN zu werfen, das maßgeblich durch Dr. Sabine Marx geprägt ist.

Dr. Sabine Marx

Ihr Wirken entfaltete sie auch in der dghd, so war Dr. Sabine Marx u.a. in der Zeit von 2011 bis 2014 Mitglied des Vorstands der dghd. In dieser Rolle hat sie auch die dghd Jahrestagung 2014 an der TU Braunschweig federführend ausgerichtet. Neben ihren sonstigen unterschiedlichen Gutachtertätigkeiten im Auftrag der dghd kann insbesondere hervorgehoben werden, dass sie die bereits seit 2006 kontinuierliche dghd-Akkreditierung des Programms „Weiterbildung in der Hochschullehre“ (WindH) verantwortete.
Das Symposium »Perspektiven für die Hochschuldidaktik« würdigte Dr. Sabine Marx‘ Tun und fokussierte zugleich zentrale Fragen, denen sich die Hochschuldidaktik im Allgemeinen und diejenige in Niedersachsen im Besonderen stellen muss. Gerahmt wurde der Tag durch eine Begrüßung von Prof. Dr. Katja Koch, Vizepräsidentin für Organisationsentwicklung und Lehrkräftebildung der TU Braunschweig, sowie eine Diskussion der Leistungen des Landeszertifikats Hochschullehre Niedersachsen aus ministerialer Sicht von Dr. Stefan Niermann. Mit dem Eröffnungsvortrag von Prof. Dr. Stefanie Hartz zu Hochschulforschung und ihren Implikationen für Hochschuldidaktik wurden zudem grundlegende Anschlussstellen zwischen Forschung und hochschuldidaktischer, wissenschaftsbasierter Programmentwicklung aufgespannt.

Darüber hinaus ermöglichten einzelne inhaltliche Impulse eine Auseinandersetzung mit der Rolle von künstlicher Intelligenz, Nachhaltigkeit, Internationalisierung, Diversität, Future Skills, Fachdidaktik und Forschung für die Hochschuldidaktik.

Bekanntgegeben werden konnte außerdem, dass Herr Volker Voigt ab 01.04.2024 die Geschäftsführung des KHN übernehmen wird. Durch seine exzellente Vernetzung in Niedersachsen und darüber hinaus hat das KHN mit Volker Voigt einen ausgewiesenen Experten in der Hochschuldidaktik gewinnen können.

Wir bedanken uns bei allen Beitragenden und Anwesenden für einen wertschätzenden Abschied und eine erkenntnisreiche inhaltliche Auseinandersetzung.

Dr. Sabine Marx wünschen wir alles erdenklich Gute für ihren Ruhestand und möchten uns auch hier nochmals für ihr langjähriges Engagement und ihr Wirken im KHN herzlichst bedanken.

Das Team des KHN

Prof. Dr. Stefanie Hartz, Dr. Jochen Spielmann und Volker Voigt

Back To Top