Skip to content

Digitale Wissenschaftskonferenz Studienerfolg durch Digitalisierung? – Neue wissenschaftliche Erkenntnisse zu Einflussfaktoren, Datennutzung und Interventionen

14. March 2024 – 14. March 2024 – ZOOM

Digitalisierung schreitet nicht zuletzt durch immer greifbarer werdende Möglichkeiten von Künstlicher Intelligenz an Hochschulen voran. Damit einher gehen die Erwartungen zur Attraktivitätssteigerung von Studienangeboten, zu einem elaborierteren Verständnis von Lernprozessen und zur Einbindung personalisierter Lernangebote, die den Dropout von Studierenden verringern und individuelle Studienerfolge erhöhen sollen. Die digitale Wissenschaftskonferenz beschäftigt sich mit neuesten Erkenntnissen zu Studienerfolg und Studienabbruch in digitalen Studienformaten.

Im Rahmen der BMBF-Förderlinie Studienerfolg und Studienabbruch II präsentieren drei BMBF-Verbundprojekte ihre Ergebnisse aus den letzten zwei Jahren, in denen sie sich mit der Forschung über Studienerfolg und Studienabbruch in digitalen Studienformaten befasst haben.

Vorgestellt wird eine Reihe neuer wissenschaftlicher Erkenntnisse über ein verändertes Verständnis von Studienerfolg und -abbruch im Kontext des lebenslangen Lernens; subjektive, curriculare und institutionelle Faktoren im Zusammenhang mit Studienerfolg, Persistenz und Studienabbruch in digitalen Bachelorstudiengängen; Studierendentypologie in digitalen Studienformaten und Interventionen sowie Potentiale und Methoden der Datengenerierung in digitalen Lernformaten.

In der Keynote gibt Dr. Klaus Wannemacher vom Institut für Hochschulentwicklung e.V (HIS-HE) einen forschungsorientierten Überblick zum Stand der Digitalisierung an deutschen Hochschulen. Prof. Dr. Kerstin Mayrberger wird als Mitglied des Begleitgremiums der BMBF-Förderlinie Studienerfolg/-abbruch II in die Themenbereiche der Verbundprojekte einführen. Die BMBF-Verbundprojekte LAMASS@DiLea, DiSEA und SaFe präsentieren ihre Ergebnisse, um neue Erkenntnisse über Gemeinsamkeiten, Unterschiede und Konsequenzen der Befunde in einer kritischen Reflexion zu diskutieren. Abschließend veranschaulichen die Teilprojektleitungen von LAMASS@DiLea über das Projekt hinausgehende Zukunftsperspektiven für die Gestaltung von Studienerfolg mit KI, Learning Analytics und digitalen Studienformaten. Organisiert wird die Konferenz von der FernUniversität in Hagen.

Back To Top