Aktuellste Nachrichten
Noch näher am Geschehen: Folgen Sie @dghd_info bei Twitter, um keine Neuigkeit aus der Hochschuldidaktik zu verpassen. Artikel, Stellenausschreibungen, Tagungsinfos - aktueller geht es nicht.
Twitter

AG Weiterbildung

Aktuelles

Selbstverständnis

Die Arbeitsgruppe Weiterbildung (AGWB) der dghd beschäftigt sich seit 2014 mit der Frage, wie Ansätze zur Aus- und Weiterbildung hochschuldidaktisch tätiger Personen im Hinblick auf die Professionalisierung dieses Personenkreises beschrieben sowie systematisch zu einem aufgaben- und zielgruppenorientierten Angebotskatalog weiter entwickelt werden können. Hierbei sollen die vielfältigen Bedürfnisse der hochschuldidaktischen Bundesnetzwerke sowie der einzelnen Hochschulstandorte zusammengetragen werden und als eine Grundlage für die Beschäftigungen mit den folgenden Leitfragen dienen:

  • Welche Rollen haben Hochschuldidaktiker*innen an Hochschulen und welche Anforderungen gehen damit einher?
  • Wie können Kompetenzanforderungen und Kompetenzzuschreibungen für die jeweiligen Rollen konkretisiert und systematisiert werden um schließlich in eine einheitliche Darstellungsform gebracht zu werden?
  • Ist der DQR zur Erfassung und Systematisierung als Instrument geeignet und hilfreich?
  • Wie können durch die Arbeit der AGWB Professionalisierungsprozesse und Selbstverständnis der Hochschuldidaktiker*innen weiter vorangebracht werden?

Zum bisherigen Vorgehen: In einem bottom-up Prozess wurden im Herbst 2014 bisherige Ansätze und Erfahrungen aus der hochschuldidaktischen Community gesammelt, die in das Arbeitsprogramm der AGWB auf der dghd2015 in Paderborn überführt wurden.

Downloads

In einem ersten Schritt wurden zunächst die vielfältigen Rollen, die Hochschuldidaktiker* innen im Berufsalltag ausfüllen, in Anlehnung an Fachliteratur, identifiziert: Weiterbildner*innen, Berater*innen, Vernetzer*innen, Organisationsentwickler*innen, Programmmanager*innen, Forscher*innen, Coach, Leiter*innen (vgl. Wildt, Gibbs und d’Andrea & Gosling). In einem zweiten Schritt wurden die, für die unterschiedlichen Rollen benötigten Kompetenzen auf der Grundlage der vielfältigen Arbeitserfahrungen und Arbeitskontexte in gemeinsamer Reflexionen herausgearbeitet. Die Strukturierung der einzelnen Kompetenzen erfolgte dabei in Anlehnung an den Deutschen Qualifikationsrahmen (DQR).

In diesem Arbeitsprozess wurde sichtbar, welche verschiedenen, sich z.T. überschneidenden und auch widersprüchlichen Rollen Hochschuldidaktiker*innen im Rahmen ihrer Tätigkeiten wahrnehmen.

Im Jahr 2016 haben die Mitglieder der AGWB eine Zusammenstellung von Kompetenzen vorgenommen, welche hochschuldidaktisch tätige Personen bei der Übernahme verschiedener Rollen benötigen. Diese Kompetenzprofile sowie die daraus resultierenden Ideen und Anforderungen zur Entwicklung von Weiterbildungsangeboten wurden im Rahmen der dghd2017 in Köln in einer Diskurswerkstatt der interessierten Öffentlichkeit vorgestellt.

Nach der erfolgreichen Diskussion der entstandenen Rollen- und Kompetenzprofile bestand die Möglichkeit, in einer Online-Kommentierung weitere Anregungen und Ergänzungen zu diesen vorzunehmen.

Am 28.02.18 trifft sich die AG im Rahmen der dghd2018 in Karlsruhe, um ihre Überführung in den Status einer Weiterbildungskommission der dghd vorzubereiten. Dieses AG-Treffen ist damit die letztmalige Gelegenheit, die Arbeit der AG in einem offenen Format kennen zu lernen und noch Interesse an einer Mitarbeit anzukündigen.

Ansprechpartner_innen