Aktuellste Nachrichten
Noch näher am Geschehen: Folgen Sie @dghd_info bei Twitter, um keine Neuigkeit aus der Hochschuldidaktik zu verpassen. Artikel, Stellenausschreibungen, Tagungsinfos - aktueller geht es nicht.
Twitter

Buchreihe der dghd

Blickpunkt Hochschuldidaktik

Wie lässt sich Hochschullehre möglichst interessant und effektiv gestalten? Wie sehen optimal nutzbare Lernräume für Studierende aus? Wie kann man Wissenschaftler/innen angemessen auf die anspruchsvollen Aufgaben des Lehrens, Prüfens und Beratens vorbereiten, und wie können sie bei strukturellen und methodischen Verbesserungs- und Innovationsbestrebungen unterstützt werden?

Schon vom ersten Band im Jahr 1969 an äußert sich der „Arbeitskreis für Hochschuldidaktik“, der wenig später, 1971, zur „Arbeitsgemeinschaft für Hochschuldidaktik e. V. (AHD)“ wurde, mittels der hauseigenen Buchreihe „Blickpunkt Hochschuldidaktik“ zu aktuellen Themen der Hochschullehre. Der Arbeitskreis bzw. dann die AHD brachte auf diesem Weg neue Forschungsergebnisse, Erfahrungen und Konzepte in die Hochschulreformdiskussion ein. Häufig war sie damit größeren öffentlichen Debatten voraus. Im Jahr 2009 erschien der 120ste Band als Jubiläumsband passend zum 40jährigen Bestehen der Buchreihe: „Wandel der Lehr- und Lehrkulturen“.

Seit dem Band Nr. 121 erhält jedes dghd-Mitglied in jedem Jahr mindestens einen Blickpunktband kostenfrei geliefert. Seit 2013 hat der dghd-Vorstand für die Reihe ein Editorial Board einberufen, das die Weiterentwicklung der Blickpunktreihe fördern wird. In Planung sind pro Jahr ein Themenband und ein Tagungsband.

Kriterien für die Aufnahme in den Themenband der Blickpunktreihe

  • Verhalten zum internationalen Diskurs
  • Evtl. Kontroverse, zu Diskussionen anregend und Kontroversen enthaltend
  • Zukunft (vs. „Status quo“ im Tagungsband
  • Wissenschaftliche/theoretisch fundiert
  • „mutige Vorschläge“ (z.B. verschiedene Textsorten)
  • Interne Stringenz: stimmt die?
  • Wird die mit dem Band verbundene Intension tatsächlich eingehalten?
  • Reflexiver Anteil (Rückschau, kritische Bewertung … des eigenen Beitrags)

Kriterien für die Aufnahme in Tagungsbände der Blickpunkt-Reihe

  • Anlass und Inhalt ist die dghd-Jahrestagung
  • die Tagungsbände sollen spätestens 1 Jahr nach der Tagung veröffentlicht werden
  • Idee: alle Abstracts der Tagung in den Band aufnehmen
  • ausgewählte Beiträge als Voll-Beitrag aufnehmen
  • Idee: Auflistung aller verfügbaren Blickpunkt-Bände als „Eigenwerbung“ in den
  • Anhang o.ä.
  • Idee: „Reaktion“ der Autoren auf die Diskussionen bei der Tagung soll mit eingehen (im Sinne der Interaktion)
  • (wenn das nicht zu viel Eingriff in die Herausgeberschaft ist) die „Gliederung“ vor jedem Beitrag kann wegfallen (nicht nötig)
  • im Autorenverzeichnis am Ende des Bandes sollten E-Mail-Adressen ergänzt werden sowie die Zeichenzahl des einzelnen Eintrags begrenzt werden (da zurzeit sehr unterschiedlich lang)
  • eventuell Fotos der Herausgeber (neben den Informationen über sie, zurzeit im Autorenverzeichnis)

Reihenherausgeberin:  Prof. Dr. Tobina Brinker, brinker@dghd.de
Editorial Board: blickpunkt@dghd.de

  • Dr. Sabine Brendel, Berlin
  • Jun.-Prof. Dr. Robert Kordts-Freudinger, Universität Paderborn
  • Dr. Antonia Scholkmann, Universität Hamburg
  • Prof. Dr. Michael Vogel, Hochschule Bremerhaven
  • Prof. Dr. Tobina Brinker, FH Bielefeld
  • Dr. Antje Tober, HDZ Sachsen